Am Samstag, 1. Juni 2013 trafen sich ca. 17 Männer und 50 Frauen ab 9.00 Uhr im Rampart der kath. Kirche Frick zum überkonfessionellen Frauentreffen Aglow. Das interessante Thema war: "Humor – der Schlüssel für eine entspannte Beziehung".

Auf unterhaltsame Art, mit einem witzigen Sketch von "Francesca & Lotti", wurden wir in die Thematik eingeführt. Auch ein paar gelungene Witze durften da nicht fehlen. So konnten wir die Bauchmuskeln schon vor dem Frühstück "trainieren" und herzlich lachen.

In der Lobpreiszeit mit Klavierbegleitung sangen wir Lieder in dem Bewusstsein, dass wir Gott ehren wollen – den Schöpfer und Erfinder, auch des Humors.

Die Referentinnen, Béa Tschopp, 47 und Sonja Pichler, 42, beide glückliche Singles, erklärten auf anschauliche Weise ihre Erkenntnisse zum Thema Humor. Auch Filmclips und Präsentationen auf der Leinwand waren hilfreiche Mittel zur Illustration.

Humor ist mehr als Witze, Comedy usw. Zitat Barbara Johnson: "Humor ist eine Gemütsbeschaffenheit, die das Wirkliche, auch wenn es widrig ist, lächelnd bejaht…"

Frauen und Männer haben verschiedene Arten Humor. Humor auf Kosten einer anderen Person ist kein Humor! Bei der Ironie ist oft versteckt das Gegenteil gemeint. Sarkasmus ist beissender Spott, der Wortstamm Sark bedeutet böse.

Das Sprichwort "Humor ist, wenn man trotzdem lacht" ist nicht immer einfach  umzusetzen. Das Schicksal ist manchmal hart; da helfen die Fragen nach dem "Warum" nicht weiter. Besser hilft da die Frage: "Wie weiter ?"

Leider verlernen wir das Lachen immer mehr, obwohl es nachweislich sehr gesund ist. Herzhaftes Lachen 10 x = 1 Minute Training auf dem Hometrainer. 1 x Lachen = 6 Kalorien verbraucht. Lachen regt auch das Immunsystem an. Ausserdem sind Menschen, welche viel lachen, kreativer. Humor hilft, Schweres zu ertragen. Dies wurde mit einem Filmclip aus "Patch Adams" humorvoll dargestellt. Mit Humor arbeiten wir auch effizienter.

In der Bibel findet man diese Erkenntnisse schon lange. z.Bsp. Sprüche 17,22: "Ein fröhliches Herz bringt gute Besserung, aber ein niedergeschlagener Geist dörrt das Gebein aus." Weitere Stellen: Spr. 18,14 / Spr. 16,24 / Spr. 15,13 / Prediger 3.

Doch auch Tränen haben gute Eigenschaften: Sie spülen schädliche Substanzen aus; helfen zur Verhinderung eines Herzinfarktes etc. Auch hier hat die Bibel in Prediger 7,3 schon hingewiesen.

Das Zitat von David Meyer veranschaulicht Zufriedenheit: "Zufriedenheit ist nicht, zu bekommen was man will, sondern zu wollen, was man hat". Das Glück kommt von innen; es ist eine Sache der Sichtweise.

Bei einer kleinen Pause konnten wir uns austauschen über die Frage: Wie können wir im Alltag humorvoller werden?

Auch was wir über uns selber denken, ist wichtig und wirkt sich in der Körpersprache aus. Jeder Mensch in einzigartig, ein Unikat. Gott liebt jeden Menschen. Oft ist unser Denken im Weg. "Humor ist eine Gemütsbeschaffenheit, die das Wirkliche, auch wenn es widrig ist, lächelnd bejaht…" Mit diesem Zitat von Barbara Johnson beendeten die Referentinnen ihren spannenden Vortrag.

Nach Abschluss wurde noch rege ausgetauscht. So ging ein humorvoller, wertvoller Aglow-Morgen vorbei.

Das nächste Treffen findet am 07. September 2013 im Rampart der kath. Kirche Frick statt mit dem Thema: „Sich selber gern haben".

Linda7