Reinach (AG)

Adventssingen der Primarschule Mittelstufe in Reinach

megaphoneLeserbeitrag aus Reinach (AG)Reinach (AG)

Mehr als fünfzig Kinder bereicherten den Gottesdienst zum ersten Advent

Mehr als fünfzig Kinder der 3. - 5. Klassen der Primarschule Reinach bereicherten den Gottesdienst zum ersten Advent in der Reformierten Kirche mit ihrem Gesang. Unter der professionellen Leitung und mit Gitarrenbegleitung des Schulleiters A. Vogel gaben die Kinder ihr Bestes: Lieder vom Träumen, vom Frieden, einer farbigen, fröhlichen Weihnachtszeit sowie dem grössten Geschenk an Weihnachten erfüllten nicht nur die Kirche, sondern auch die Herzen der Zuhörer. Ein kleines Flötenensemble, wiederum von der Gitarre begleitet, vertiefte mit zwei Instrumentalstücken noch die wundervolle Adventsstimmung.

In der Adventsgeschichte begleiteten Kinder und Erwachsene ein Waisenmädchen, das im Krieg nicht nur seine Eltern, sondern auch das Lachen und Lieben verloren hatte, auf seiner Suche nach dem schönsten aller Sterne. Die Suche endete auf einem dunklen Stern, von wo aus das Mädchen durch Raum und Zeit das Jesuskind im Stall zu Bethlehem beobachten konnte, wo dieses gerade einen der drei Könige am Bart zog. Dadurch entdeckte das Waisenmädchen sein Lachen wieder. Aber das Kind in der Krippe berührte auch sein Herz, und so fand es auch die Liebe wieder.

 Als Dank für ihren freiwilligen Einsatz beim Adventssingen sowie für das wochenlange Üben der vorgetragenen Lieder durften die Kinder von der Frau Pfarrer Kobler einen Lebkuchen entgegennehmen. Wen wundert's, dass dieser in Sternenform gebacken war? (V. Kaspar)

Meistgesehen

Artboard 1