„Schwingt freudig euch empor“

In der Reformierten Kirche Seon verkündeten mehr als 50 Sängerinnen und Sänger Johann Sebastian Bach’s Botschaft: „Nun kommt der Heiden Heiland“.  Mit diesen Bach Kantaten läuteten der „Frauenchor Seon“ und der „Männerchor Entfelder Sänger“ am ersten Samstag im Dezember den ersten Advent ein. Ein Ohrenschmaus für das Konzertpublikum, denn die Sängerinnen und Sänger wurden begleitet und umrahmt vom  „Ensemble für Alte Musik“. Virtuos entlockten die sieben Musiker/Innen ihren historischen Instrumenten authentische Klänge. Mit grosser Sensibilität und geballter Power verzauberten die vier Solisten die Kirche in einen magischen Ort und verliehen ihm einen feierlichen Rahmen:  Junko Takayama (Sopran), Victor de Souza Soares (Alt), Jan-Martin Mächler (Tenor) und Tiago Mota (Bass). Eine ganz besondere Hommage richtet sich an Magdalena Oliferko, die musikalische Leiterin. Ihr ist es gelungen, dieses anspruchsvolle Werk mit „Laien“ einzustudieren. Engagiert und mit grosser Motivation hat sie zwei Chöre, sieben Musiker und vier Solisten vereint, dirigiert, alle Fäden fest im Griff gehalten und den Geist des Friedens verbreitet. (TR)