Klingnau

Adventsanlass im Schulheim St. Johann

megaphoneaus KlingnauKlingnau

Schöne Einstimmung in die vorweihnächtliche Zeit

Bereits zur Tradition gehört, dass das Schulheim St. Johann und die Psychomotoriktherapie Aargau Nord am Freitagabend vor dem ersten Adventssonntag einen Adventsmarkt durchführt.
Wer auf das Gelände der Schule zutrat, kam schon draussen in den Genuss der vorweihnachtlichen Stimmung. Düfte von frischen Waffeln und Glühwein kamen den Besuchern entgegen, Offene Feuer und leuchtende Kerzen an Tannenbäumen zeigten den Weg zum Adventsmarkt.

Im schön dekorierten Eingangsbereich war an verschiedenen Ständen zu finden, was das Herz begeht. Kerzen, Adventskränze, Adventsgestecke, Lampen, Lichterketten, Drahtsterne, Kärtchen, Kässeli, Blumenvasen, Bleistifthalter, Vogelfutterstellen, Lebkuchenherze, usw. Sämtliche Gegenstände wurden von den Kindern, unter Anleitung der Betreuerinnen und Betreuer in den letzten Wochen selbst hergestellt. Die jüngsten Kinder verkauften Lösli. Die Gewinner duften kleine nützliche Gegenstände vom Gabentisch abholen.

An einem grossen Glücksrad konnte gedreht werden. Je nachdem wo das Rad anhielt, durften kleine Schätze in einem Kügelibad, in einem Chrisisteibad oder im Lehm gesucht werden.

Wer Hunger verspürte, wechselte in die schön dekorierte Turnhalle. Dort wurden die Gäste von den Küchenfrauen des Schulheims und vom Stiftungsrad der Institution kulinarisch verwöhnt. Wer noch einen „süssen Gluscht" verspürte, hatte am Kuchenstand die Gelegenheit, aus verschiedenen Backwaren auswählen. Die Kuchen und Torten wurden von den Eltern der Schülerinnen und Schülern gebacken.

Der Gesamtleiter der Institution, Roland Fischer zeigte sich hoch erfreut, dass auch dieses Jahr wieder so viele Gäste den Adventsmarkt besuchten. Er dankte Besucherinnen und Besuchern fürs Kommen. Allen Kindern, Mitarbeitenden, Eltern und dem Stiftungsrat dankte er für das grosse Engagement und die gute Zusammenarbeit. Es war wieder ein sehr gefreuter Anlass.

Der Reinerlös des Adventsmarktes kommt wiederum den Kindern zugute. In den letzten Jahren wurden mit diesem Geld Pausenspielgeräte, Velos, ein Schwimmbad, ein Tischtennistisch und zuletzt ein Kletterturm gekauft. Der Schülerrat darf jeweils beim Kauf der Spielgeräte mitentscheiden. (bdu)

Meistgesehen

Artboard 1