Seon

Absenden der Schützengesellschaft Seon

megaphoneaus SeonSeon

Nach einer intensiven Schiesssaison traf sich die Schützenfamilie der Schützengesellschaft Seon zum traditionellen Absenden in der Schützenstube. Nach dem Apéro, dem Salatbuffet und dem feinen Spaghetti-Plausch wurden die Stiche des Endschiessen durch den Schützenmeister und den Präsidenten abgesendet. Zopf, Wurst, Käse und vor allem das Fleich vom Saustich wurden von den Schützinnnen und Schützen gern in Empfang genommen. Ein Käse als Pechvogelpreis ging an Sven Lindenmann, da er mehrmals hauchdünn an den Auszeichnungen vorbeischoss. Nach dem reichhaltigen Dessertbuffet wurden die Gewinner der Jahresmeisterschaften bekannt gegeben. Der Wanderpreis in der kleinen Jahresmeisterschaft konnte Walter Bachmann sichern. Derjenige der grossen Meisterschaft in der 2.Liga gewann Hermann Steinhauser und in der 1.Liga siegte Theo Häfeli. Er absolvierte die Jahresmeisterschaft mit dem Sturmgewehr 57 und liess alle StandardgewehrschützInnen klar hinter sich. Auch die Standmeisterschaft, zu welcher die Resultate in den Trainings gehören, wurde von Theo dominiert. 

Ein Höhepunkt im 2012 war der Besuch des Aargauer Kantonalen Schützenfestes im Fricktal. Die SG Seon errreichte mit 91.795 Punkten den 14.Rang in der ersten Kategorie und konnte die Wappenscheibe in Empfang nehmen. Von Allmen Marlis gewann den Stich "Militär" bei den Sportwaffen und Urs Dössegger wurde Zweiter im Ehrengaben bei den Ordonanzwaffen. Am Kantonalen Jugendtag gewann Patrick Wyser bei den Junioren und Dominic Suter vor Florian Wyser in der Kategorie Jugendliche. 

Meistgesehen

Artboard 1