Würenlingen

Abschlussreise der Spielgruppe Wunderchnäuel Würenlingen

megaphoneaus WürenlingenWürenlingen

Bei traumhaftem Wetter trafen sich am Dienstag, 4. Juni 2019 20 angehende Kindergartenkinder zur diesjährigen Abschlussreise der Spielgruppe Wunderchnäuel. Die muntere Kinderschar war schon aufgeregt, was da auf sie zukommen wird, ist es doch für viele das erste Mal ganz alleine auf ein Reisli zu gehen. Die Kinder staunten nicht schlecht, als die beiden Pferdegespanne auf dem Parkplatz Weissenstein einfuhren, welche uns nach Endingen kutschierten. Noch eine Umarmung, ein letzter Kuss vom Mami oder der Oma und endlich konnten die Kinder die beiden Kutschen besteigen und los ging die Reise durch das Dorf Würenlingen und weiter übers Oberfeld Richtung Endingen hinauf zum Loohof.

Die Fahrt war kurzweilig, da es immer wieder etwas zu entdecken gab, sei es eine Baustelle mit Bagger und Kran, ein Traktor oder Lastwagen, Menschen, die uns spontan zuwinkten, Flugzeuge, Kühe auf den Weiden und auch die Autos, die uns überholten. Im Loohof angekommen, durften die Kinder noch die Pferde streicheln, dann hiess es Abschied nehmen von den beiden kompetenten und freundlichen Kutschern, die uns auch in diesem Jahr wieder sicher an unser Ziel geführt haben – herzlichen Dank!

Oberhalb des Loohofs fanden wir ein schattiges Plätzchen, um endlich den Znüni auszupacken und etwas zu trinken, denn mit gestärktem Magen läuft es sich sicher besser den Hügel hinauf.

Der Weg führte Anfangs sanft nach oben, was die Kinder teilweise auch zum Rennen animierte. Doch das letzte Stück führte über eine Wiese dem Wald entlang steil hoch und forderte nicht nur die Kinder heraus. Mit gutem Zureden, einer Trink-Pause mehr erreichten alle Kinder fröhlich unser Ziel: die Waldhütte Endingen. Die Strapazen waren schnell vergessen und voller Energie erkundigten die Kinder noch vor dem Mittagessen die Umgebung.

Dank unserer lieben Kollegin brannte das Feuer bereits, sodass die Kinder nicht lange warten mussten, um ihre mitgebrachten Würste zu grillen. Die einen nahmen sich viel Zeit ihre Leckereien in aller Ruhe zu essen, andere wiederum konnten es kaum erwarten weiter zu spielen. Es gab einen Kletterturm, eine Schaukel, Baustämme, eine Hängematte lud zum Verweilen ein und der Brunnen zog die Kinder magisch an, was bei diesen sommerlichen Temperaturen natürlich toll war.

Die Zeit verging im Flug, noch ein gemeinsames Spiel mit einem riesengrossen Schwungtuch, was allen viel Spass bereitete, ein Gruppenfoto und schon mussten die Rucksäcke wieder gepackt und geschultert werden, um den Weg hinunter nach Endingen in Angriff zu nehmen.

Ein schöner Pfad führte uns Anfangs durch den Wald hinunter ins Dorf Endingen. Noch eine kurze Trinkpause, dazu ein Sugus und weiter wanderten wir das letzte Stück durch die Quartiere, was bei der Hitze allen etwas zusetzte, zur Bushaltestelle hinunter. Leckere Glacé-Stücke liessen die Hitze schnell vergessen und verkürzten die Wartezeit auf unseren Bus, welcher uns zurück nach Würenlingen fuhr.

Die Kinder, müde aber glücklich, wurden bereits von ihren Eltern erwartet. Es war einmal mehr ein toller, spannender und lustiger Tag, welcher den Kindern wie auch uns Leiterinnen sicher noch lange in guter Erinnerung bleiben wird!

Die Spielgruppenleiterinnen wünschen den Kindern alles Gute und viel Spass im Kindergarten, danken den Eltern für das in uns gesetzte Vertrauen und sind schon heute auf viele, neue Gesichter in unserer Spielgruppe gespannt!

Meistgesehen

Artboard 1