Am Dienstag in der letzten Schulwoche hat die Realschule Wettingen Abschied gefeiert. Abschied von der Realschule in der bisher bestehenden Form, Abschied aber auch vom Zehntenhof, dem langjährigen Schulhaus der Realschule, welches im Februar abgerissen werden soll.

Die diesjährige Abschlussklasse und die Lehrerschaft bereiteten ein würdiges Abschlussfest vor, bei dem jeder und jede auf seine Kosten kam. Am Morgen begaben sich die Schüler in altersdurchmischten Gruppen auf eine Schatzsuche quer durch Wettingen. Jede Gruppe musste anhand von zehn verschiedenen Rätseln den Schatz finden. Zum Teil mit etwas Kreativität und vor allem guten Augen, um den nächsten versteckten Posten zu finden, wurden am Schluss alle fündig und bekamen ein Gutscheinheft, welches am Nachmittag für das weitere Programm gebraucht wurde.

Über Mittag wurde in der Realschule grilliert. Der Schülerrat organisierte feine Salate, Würste und Brot, so dass sich am Nachmittag alle wohlgenährt bei den Ateliers vergnügen konnten. Die Lehrer boten an verschiedenen Ständen die unterschiedlichsten Attraktionen. Neben Maniküre und Apfelbeissen, wurde Fussball gespielt, Büchsen geworfen, man konnte bei Wasserstafetten wetteifern, sich eine leckere Nutellacrêpes schmecken lassen oder in der Chemie einen Slimy herstellen. Da war für jeden etwas dabei, um die Zeit wie im Fluge vergehen zu lassen.

Zum krönenden Abschluss wurde dann der langgesuchte und verdiente Schatz in Form einer Glacéschatztruhe verteilt und alle gingen glücklich nach Hause.