Abschiedskonzert für Albert Elbert in Möhlin

megaphone
..

Reformierte Kirchgemeinde lud zum Abschied des langjährigen und sehr geschätzten Kirchenchor-Dirigenten Albert Elbert zu einem Konzert ein.

Am 25. Januar konnte das aus traurigem Anlass kurzfristig abgesagte Konzert vom 30. November letzten Jahres zum Abschied des langjährigen und sehr geschätzten Kirchenchor-Dirigenten Albert Elbert bei gutem Besuch stattfinden.
Heinrich Schütz, geboren genau hundert Jahre vor Johann Sebastian Bach und Georg Friederich Händel, nämlich im Jahre 1585, und gestorben im Jahre 1672, verbrachte den größten Teil seines beruflichen Wirkens als Kurfürstlich-Sächsischer Hofkomponist und Hofkapellmeister in Dresden. Gemäß dem renommierten Musiklexikon von Horst Seeger (Leipzig 1966) besteht ein Hauptverdienst von Heinrich Schütz im Schaffen einer sinnvollen Verbindung der italienischen mit den nördlichen musikalischen Strömungen seiner Zeit.
In der Soirée vom 25. Januar kamen verschiedene geistliche Werke zur Aufführung, nämlich „Also hat Gott die Welt geliebt", „Kyrie, Gott Vater in Ewigkeit", „Cantate Domino", „Lobe den Herrn meine Seele", „Die mit Tränen säen, werden mit Freuden ernten", „Unser Herr Christus in der Nacht, da er verraten war...", „Vater unser, der Du bist im Himmel..:", „O süßer Jesu Christ", „Meine Seele erhebt den Herrn", und dazwischen immer wieder eines der wohl bekanntesten Kompositionen von Heinrich Schütz, nämlich das vertonte Tischgebet „Aller Augen warten auf Dich Herre".
Zwischen den einzelnen Kompositionen wurden von verschiedenen Chormitgliedern biblische Texte gelesen die sich auf die gesungenen Werke bezogen.
Nebst den Chormitgliedern, die sehr viel Freizeit für das Gelingen dieses großartigen Konzerts investiert hatten, gebührt auch folgenden Personen ein großes Dankeschön:
• dem bereits erwähnten langjährigen Dirigenten Albert Elbert, der zum großen Bedauern der Chormitglieder und der ganzen Kirchgemeinde - er wurde auch vom Kirchenpflegepräsident Claude Chautems am Schluss gewürdigt- mit diesem Konzert sein Wirken in Möhlin beendet.
• Der Sopranistin und Kirchenchorpräsidentin Andrea Giger
• der Organstin Magdalena Malec
• Musikerinnen und Musiker der Schola Cantorum Basiliensis mit den historischen Instrumenten Zink und Barockposaune.
Ein rundum wunderschöner Abend und ein würdiger Abschluss des Wirkens von Albert Elbert in unserer Kirchgemeinde!

Meistgesehen

Artboard 1