Suhr

Abschied von Pfarreileiter Paul Hengartner

megaphoneaus SuhrSuhr

Im Familien-Gottesdienst vom Sonntag, 23. Juni, verabschiedete sich Pfarreileiter Paul Hengartner nach 13 Jahren von seiner Pfarrei Heilig Geist Suhr-Gränichen. Der Gospelchor gestaltete die Feier mit. Anschliessend trafen sich alle zum persönlich Abschiednehmen bei einem kleinen Imbiss auf dem Kirchplatz.

Jeder Verein und jede Gruppierung überbrachte während der Feier kleine symbolische Geschenke; damit wurde eine grosse Holzschale gefüllt. Schüler trugen eine Lichterkette mit Laternchen aller 160 Primarschüler in die Kirche. Der Gospelchor The Tune Ups umrahmte die Feier mit der «Kleinen Gospelmesse» eines ehemaligen Dirigenten und mit beschwingten Spirituals. Die Gottesdienstbesucher klatschen fröhlich mit. 41 Ministranten tanzten mit Pfarreileiter Paul Hengartner und seiner Frau Valeria einen liturgischen Tanz um den Altar, der darstellte, dass es im Leben darum geht: Vergangenes liebevoll loszulassen, seinen Weg zu gehen und immer wieder innehalten, um Segen und Kraft aus der Mitte zu erhalten.

Beim Apéro mit Wurst und Brot nahmen anschliessend noch viele persönlich Abschied von Pfarreileiter Paul Hengartner. Im August beginnt er seine neue Arbeit im Pastoralraum Bern Nord als Leiter der Pfarreien Bern Heiligkreuz, Bremgarten und Zollikofen.

Meistgesehen

Artboard 1