Seengen

Abendmusik zur Passion

megaphoneLeserbeitrag aus SeengenSeengen
Passionskonzert 2013.JPG

Passionskonzert 2013.JPG

Als Einstimmung in die Passionszeit lud der Kirchenchor Seengen unter der Leitung von Hans-Dieter Lüscher die Bevölkerung zu einer Abendmusik in die Kirche Seengen ein. Trotz garstigem Wetter füllte sich die Kirche und man war gespannt auf die Vorträge der eher unbekannten Komponisten. 

Als sanfter Auftakt zur Abendmusik ertönte die Sonate in f-moll op. 4 Nr. 7 von Josef Bodin de Boimortier für drei Altflöten. Barbara Graf, Käthi Spitteler und Christine Stöckli vom Coro flautico zeigten ihr ganzes Können und erfreuten die Zuhörer mit warmen Flötentönen.

Mit dem Passionsgesang op.46 von Josef Gabriel Rheinberger (1839 – 1901) bewältigte der Kirchenchor verstärkt eine nicht eben leichte Aufgabe. Es brauchte viele Schweissperlen seitens des Dirigenten, bis alle heiklen Passagen zu seiner Zufriedenheit aufgeführt werden konnten. Die intensive Probenarbeit hat sich aber gelohnt, und der Chor überraschte die Anwesenden mit einer fast perfekten Wiedergabe des Werkes über die Leiden Jesu bis zur Auferstehung. HansjakobBruderer begleitete den Chor auf der Orgel mit sehr viel Einfühlungsvermögen.

Das folgende Choralvorspiel zu „Herzliebster Jesu“, das Gemeindelied, sowie ein Nachspiel mit dem selben Titel belebten die Abendmusik.

Eine Lesung mit Bibeltexten zur Karwoche, gelesen von Pfr. Jan Niemeier, und ein weiterer Auftritt des Coro flauto dolce gaben dem Konzert einen feierlichen Rahmen.

Mit Spannung erwartete der Kirchenchor die Aufführung der Motette zu Hiob 19, 25: „Ich weiss, dass mein Erlöser lebet“ des zeitgenössischen Komponisten Markus Fricker (geb. 1943), der im Publikum anwesend war. Der Chor wirkte überzeugend und jedes Mitglied gab sich Mühe, ja keinen Einsatz zu verpassen!

Die Lesung zur Ostergeschichte übernahm Frau Pfr. Susanne Meier-Bopp und vermittelte an die Zuhörer die Frohbotschaft der Auferstehung.

Mit einem abschliessenden Werk von Andreas Hammerschmidt (1611 – 1675) „Christus, der Herr ist auferweckt“ übernahm der Kirchenchor mit Flötenbegleitung die Fröhlichkeit und Zuversicht der Osterbotschaft!

 Der Chor, der Dirigent, sowie sämtliche Solisten gaben ihr Bestes, um den Zuhörern eine musikalische Einstimmung zur Osterzeit zu vermitteln. Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden!

Meistgesehen

Artboard 1