Seengen

Abendmusik in der Kirche Seengen

megaphoneLeserbeitrag aus SeengenSeengen
Kirchenchor Seengen mit Instrumentalisten

Kirchenchor Seengen mit Instrumentalisten

„Ein feste Burg“

Zur Einstimmung auf die Ostertage trat der Kirchenchor unter der Leitung von Hans  Dieter Lüscher mit einem Konzert am Gründonnerstag in der Kirche Seengen auf.

„Ein feste Burg ist unser Gott“ lautete das Motto, das sich mit verschiedenen Werken auf ein Kirchenlied von Martin Luther bezog.

Zum diesjährigen Lutherjahr nahm sich der Dirigent dieses Thema, das sich durch das ganze Konzert zog. Zu weiteren Luther – Liedern durften auch die Konzertbesucher mitsingen, und einige taten dies auch mit viel Engagement.

Johann Philipp Kriegers (1649 – 1726) Chorkantate „Ein feste Burg“ mit Streichorchester – Begleitung war eine echte Herausforderung an den Kirchenchor Seengen, der mit einigen Gastsängern verstärkt wurde, doch fanden alle, dass sich der Übungsaufwand gelohnt hatte. Die Kantate mit den verschiedenen Einsätzen erstrahlte und erfreute das zahlreich erschienene Publikum.

Mit drei Lesungen zwischen den Werken stimmten Pfarrerin Susanne Meier – Bopp und Pfarrer Jan Niemeier auf das Lutherjahr ein.

Das Orgelkonzert B-dur op. 4/ Nr. 6 von Georg Friedrich Händel wurde vom Chorleiter Hans Dieter Lüscher als Orgelsolist und mit den verschiedenen Sätzen vom Streichorchester gespielt.

Als besonderen Höhepunkt freuten sich die Sänger/innen auf Georg Philipp Telemann’s Motette „Ein feste Burg ist unser Gott“. Das Stück war für den Chor oberste Schwierigkeitsgrenze, doch wurden auch diese schlussendlich gemeistert! Die Zuhörer staunten über die Flexibilität des Seenger  Kirchenchores.

Es war eine wunderschöne Einstimmung auf die kommenden Ostertage und der Chor darf stolz sein auf die gelungene Aufführung.

Mitwirkende im Orchester:

Katharina Knapp, Béatrice Remensberger und Margot Senn, Violinen

Margrit Huber, Peter Senn, Viola

Sabine Knapp, Violoncello, Urs Tschopp, Kontrabass Regula Grehn, Continuo

Meistgesehen

Artboard 1