Obersiggenthal (Nussbaumen)

Aargauer Meisterschaften der Kunstturnerinnen 2014 in Lenzburg

megaphoneaus Obersiggenthal (Nussbaumen)Obersiggenthal (Nussbaumen)

Im Schatten des Schloss Lenzburg wurden die Aargauer Meisterinnen im Kunstturnen 2014 erkoren. KUTU Obersiggenthal darf sich über 2 Vize- und 3 Meisterinnen-Titel freuen.

Im Mai werden in einem regulären Qualifikations-Wettkampf für die Schweizer Meisterschaften neben den Wettkampf-Besten der einzelnen Programme jeweils auch die erfolgreichsten Turnerinnen aus dem Aargau zu den Aargauer Meisterinnen gekürt. Auch dieses Jahr durfte KUTU Obersiggenthal stolz seine Meisterinnen präsentieren.

Über die erste Medaille für Obersiggenthal durfte sich am Samstag Mara Greguric freuen. Sie schaffte im Einführungsprogramm, das von den jüngsten Mädchen geturnt wird, als Drittbeste des Kantons den Sprung aufs Aargauer Podest. Im P3 tat ihr dies Andrina Bürgi nach. Sie erhielt Bronze aus Aargauer Sicht, platzierte sich im Gesamtklassement auf dem ausgezeichneten 4. Platz. Ebenfalls für ihre Leistungen ausgezeichnet wurden Valerie Rohner auf Rang 5 und Katharina Byland als 9te.

Den ersten Meistertitel für Obersiggenthal erturnte sich Anny Wu, die als Kaderturnerin im Programm 4 startet. Trotz eines etwas verpatzten Wettkampfes reichte es für Platz 3 der Gesamtwertung und Gold als Aargauer Meisterin. Bei den Amateurinnen des P4 strahlte Carina Aschwanden zweimal vom Podest – als Dritte der Gesamtwertung und als Silbermedaillenträgerin auf dem Aargauer Podest.

Am späteren Abend traten die ältesten Turnerinnen im P6 vor einer gut gefüllten Halle auf. Trotz vieler Absenzen bot sich dem Publikum ein spannender, hochstehender Wettkampf mit einer überragenden Sara Catanzaro, ehemalige Kaderturnerin von Stein-Fricktal. In dieser Kategorie setzten die Aargauer Turnerinnen die Massstäbe – sie besetzten die Plätze 1 bis 3, 2 davon Turnerinnen der KUTU Obersiggenthal: Nina Rinderknecht gewann Silber, Laura Hohn die Bronzemedaille.

Der Medaillensegen ging am Sonntag weiter. Mit der Tageshöchstnote am Boden, Beste der 105 Turnerinnen aus der ganzen Schweiz und somit auch Aargauer Meisterin im P1 2014: Corina Erdin, KUTU Obersiggenthal. Ebenso durften sie über ihre guten Leistungen freuen: Aline Hug (14.), Chiara Giubellini (17.), Lana Azhan (27.), Lara Rafeld (37.), Ileya Baumgartner (39.) und Madleina Pajarola als 45igste.

Als letzte Turnerinnen des Wettkampfes zeigten Elisa Di Raimondo und Hannah Merkel nochmals auszeichnungswürdige Leistungen. Elisa wurde in der Gesamtwertung 10., Hannah 25.. Das reichte beiden auch aufs Aargauer Podest, wo sie mit Gold und Bronze geehrt wurden und somit das Wettkampfwochenende mit einem weiteren schönen Resultat für die Kunstturnerinnen von Obersiggenthal zum Abschluss brachten.

Wer einmal Kunstturnen auf Weltklasse-Niveau erleben möchte, kann dies am 6. September übrigens praktisch vor der Haustüre tun – KUTU Obersiggenthal organisiert den traditionellen 3-Länder-Wettkampf, der die besten Turnerinnen und Turner aus Deutschland, Rumänien und der Schweiz in die Dreifach-Turnhalle in Obersiggenthal führt. Verpassen Sie es nicht, Turnen auf höchstem Niveau zu erleben, sichern Sie sich noch heute einen Platz am Länderkampf Kunstturnen. Weitere Informationen und den Link zur Ticketbestellung finden Sie auf der Homepage www.lk2014.ch.

KUTU Obersiggenthal

Meistgesehen

Artboard 1