Aarg. Berufs- und Mittelschulmeisterschaft 2016

Final knapp verpasst ....

An der Aargauer Berufs- und Mittelschulmeisterschaft im Fussball in Aarau trat die Mannschaft der Berufsschule Lenzburg im ersten Spiel gegen BB Baden an. Trotz guten Chancen ging das Spiel mit 0:2 verloren. In einer Fünfergruppe war das bereits eine Hypothek. Das Team liess sich nicht entmutigen und veränderte die Aufstellung von einem 3-2-1 auf ein 2-3-1. Ein mit Risiko behaftetes Vorhaben, welches aber mit offensivem und attraktivem Fussball und zwei Siegen gegen die Neue KS Aarau und die BS Fricktal und einem Unentschieden gegen die KS Wohlen belohnt wurde. Als Gruppenzweiter schloss man die Vorrunde ab und traf im Viertelfinal auf die BS Zofingen. Die acht Spieler aus unterschiedlichen Berufsgattungen und Lehrjahren erkämpften sich ein 0:0 und erreichten durch den Sieg im Elfmeterschiessen den Halbfinal, wo das favorisierte Team des Turniers, die KS Aarau, als Gegner feststand. Entgegen aller Erwartungen spielte man mutig auf und führte nach fünf Minuten mit 1:0. Der Konkurrent erholte sich jedoch von diesem frühen Gegentreffer und spielte nun stark. Die BSL wehrte sich mit allen Kräften und musste erst kurz vor Schluss das 2:1 durch einen Elfmeter hinnehmen. Der dritte und vierte Platz wurde nicht mehr ausgespielt und aufgrund der Punktzahl und der geschossenen Tore beendete die BSL das Turnier auf dem hervorragenden 3. Rang und qualifiziert sich dadurch für die Schweizer Meisterschaften.

Die Mannschaft der BSL zeichnete sich durch Kampfgeist, zeitweise sehr schönem Kombinationsfussball und einer auf allen Positionen gut besetzten Equipe aus. Dieses Resultat lässt auf ein gutes Abschneiden an den Schweizermeisterschaften der Berufsschulen am 15. Juni 2016 in Zofingen hoffen.

D. Baumgartner