Brugg

91. GV der vitaswiss- volksgesundheit Sektion Brugg und Umgebung

megaphoneaus BruggBrugg

Zunahme im Verein

Zur  91. Generalversammlung begrüsst Präsidentin Hanni Siegrist die 88 Anwesenden im Saal am Süssbach im MZB Brugg. Ein besonderer Gruss gilt dem Ehrenmitglied Dori Ackermann und dem Gast Ernesto Kägi vom Zentralvorstand. Er überbringt eine Grussbotschaft vom Zentralvorstand in Luzern.

Die Präsidentin verliest ihren abwechslungsreichen Jahresbericht. Die Mitgliederzahl hat erfreulicherweise um 6 Personen zugenommen. Eine positive Bilanz. Monika Huber heisst Susanna Bianco willkommen und Silvia Schmid, auch das erste Mal dabei, liest die Geschichte von Franz Hohler "schnell, schnell" und von Zen "Wenn ich sitze..." Hanni Hofmann macht mit allen Versammelten ein paar Auflockerungsübungen. Alle erhalten einen herzlichen Applaus.

Die Kassiererin Elsbeth Frey stellt die Jahresrechnung mit einem Plus von Fr. 100.83 vor. Die Rechnung wurde von den Revisorinnen Hilde Neubauer und Hildegard Zmoos geprüft und in Ordnung befunden. Es erfolgt die einstimmige Annahme der Rechnung und die Entlastung des Vorstandes. Auch das von E. Frey erstellte Budget für 2012 wird einstimmig angenommen.

Für die Wahlen meldet die Tagespräsidentin Ursula Ramseier, dass sich der gesamte Vorstand wieder zur Verfügung stellt. Er wird ohne Gegenstimme gewählt.

Hanni Siegrist wird als Präsidentin, Elsbeth Frey als Kassiererin bestätigt und auch die beiden Revisorinnen werden wieder gewählt.

Josiane Zubler stellt die diesjährige Vereinsreise ins Zugerland vor und hat für den September die Besichtigung der Hutfabrik in Hägglingen gebucht. Für ihre Bemühungen und Planungen erhält sie einen herzlichen Applaus.

Neu wird dieses Jahr ein Nordic Walking - Kurs angeboten. Silvia Schmid leitet ihn.    Der Flyer für die Anmeldung wurde bereits verschickt und kann noch bei vitaswiss bezogen werden.

Die Wanderungen, die im Jahresprogramm aufgeführt sind, versprechen wieder schöne Ausflüge. Sie werden neu von Marlis Zubler und Hildegard Zmoos geleitet.

Maria Suter wird mit herzlichem Applaus für ihren langjährigen Einsatz als Wanderleiterin verabschiedet.

Zum Abschluss teilt Josiane Zubler mit, dass sie auf die nächste GV einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin sucht, der oder die Freude an der Organisation von Reisen hat. Die Mitarbeit ist ab sofort möglich.

Nachdem alle Aktiven ihre Dankeschöns und Blumen entgegengenommen haben, schliesst die Präsidentin die Sitzung mit einem herzlichen Dank an alle Anwesenden und entlässt sie in die Cafeteria am Süssbach zu einem feinen Essen und gemütlichen Zusammensein. (rh)

Meistgesehen

Artboard 1