91 Mitglieder des Ruderclubs Baden fanden sich am Freitag am 26. Februar im Hotel Du Parc für die diesjährige GV ein. Präsident Jörgen Ahrens konnte wiederum auf ein erfolgreiches Jahr zurück blicken. Auch im 2009 waren die RCB-ler fleissig auf dem Wasser. Es konnten 114‘062 Ruderkilometer verzeichnet werden. Für den Erfolg spricht auch, dass zum zweiten Mal in Folge der Ruderclub Baden als bester Achterclub der Schweiz mit dem PräsidentsCup ausgezeichnet wurde.

Die Jahresrechnung konnte dank zahlreichen Spenden mit einem kleinen Gewinn abgeschlossen werden. Die Mitgliederbeitragerhöhung für Aktive und Jungmitglieder um CHF 20.- aufgrund zusätzlicher Verbandsabgaben wurde einstimmig angenommen.

Im Vorstand gab es ebenfalls diverse Veränderungen. Nach 18 Jahren bewegter Vorstandsarbeit hat der Ruderchef Adrian Knaup zum allseitigen Bedauern seinen Rücktritt bekannt gegeben. Der Vorstand schätzt sich glücklich, mit Anne Läng eine fähige und engagierte Nachfolgerin gefunden zu haben. Als Aktuar hat Stephan Lozza das Amt von Melanie Knaup-Emmenegger übernommen. Conrad Munz wurde als Beisitzer Sponsoring gewählt. Neuer Revisor wurde Carlo Ruffini.

Selbstverständlich kamen auch die Ehrungen nicht zu kurz. Walter Hungerbühler wurde für seine 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Zusätzlich konnte er mit 2774 Ruderkilometern auch noch die Ehrung für die Jahreskilometerbestleistung entgegennehmen. Bei den Damen ging dieser Preis mit 2444 Kilometer an Christine Munz.

Der Club durfte auch auf eine äusserst erfolgreiche Regatta-Saison zurückblicken. Die Medaillengewinner der Schweizermeisterschaft erhielten ein Ehrungsbild, auf welchem ihr schönster Moment festgehalten war. Den Trainern wurde für ihren tollen Einsatz, der die guten Resultate erst möglich machte, gedankt.

Auch in diesem Jahr erwartet die Mitglieder ein interessantes und vielseitiges Jahresprogramm. Höhepunkt wird eine Wanderfahrt in Hamburg sein. Nach dem erfreulichen Zuwachs von Junioren und Juniorinnen in den letzten zwei Jahren, möchte der RCB ausserdem weiterhin auf die Jugendarbeit fokussieren, unter anderem mit Ruderkursen an den Schulen der Umgebung.

Mit dem kulinarischen Höhepunkt fand die 76. Generalversammlung ein vergnügliches Ende.

Christina Lüthy
Ruderclub Baden
01.03.09

Bild von Simon Aubry