Suhr

70 Musikantinnen und Musikanten geehrt

megaphoneaus SuhrSuhr
..

123. Delegiertenversammlung des Aargauschen Musikverbands in Suhr

Am vergangenen Samstag versammelten sich die Delegierten aller Aargauischen Blas- und Jugendmusikvereine im Zentrum Bärenmatte in Suhr zur jährlich stattfindenden Delegiertenversammlung. Es galt Rückschau zu halten und einen Ausblick ins neue Jahr zu geben. Der Präsident des Musikverbands, Franz Steger, begrüsste die rund 400 Delegierten und Veteranen der 185 Vereine. Leider mussten im Jahr 2009 drei Vereine die Auflösung bekanntgeben, jedoch konnte auch ein neuer Verein aufgenommen werden: Die Jugendmusik der Region Laufenburg. Als Ehrengäste konnten Regierungsrat Alex Hürzeler und Grossratspräsident Herbert H. Scholl begrüsst werden. Auch der Gemeindeamman war Gast an der Veranstaltung und richtete Grussworte der Gemeinde an die Anwesenden.

Regierungsrat Alex Hürzeler unterstrich in seiner Rede die Wichtigkeit der Musikvereine im Gemeindeleben. Alle Vereine, so auch die Musikvereine, bringen einen wichtigen Beitrag an die Erhaltung von sozialen Strukturen in der dörflichen und städtischen Gemeinschaften, ebenso in der aktiven Jugendförderung mit sinnvollen Inhalten. Eine enge Zusammenarbeit zwischen der Regierung, den Verbänden und den lokalen Vereinen stärkt die Förderung der Musikausbildung an der öffentlichen Schule, der Musikschule und den Vereinen. Ebenfalls zur Förderung der Jungendmusik sprach der Vertreter der Geschäftsstelle des Schweizerischen Musikverbands zur Versammlung. Die Verhandlungen mit dem Bundesamt für Kultur werden intensiviert, nachdem der Bundesrat vergangenen Freitag die Initiative ‚Jugend und Musik' ablehnte.

Der Aargauische Musikverband engagiert sich intensiv in der Förderung des Musiknachwuchses. So werden jährliche Kurse für Blechbläser, Schlagzeuger und Dirigenten durchgeführt. Auch findet jährlich ein Ausbildungslager Jungendmusik statt, dieses Jahr Ende September auf dem Herzberg. Die Jugendlichen haben dort in einer intensiven Woche die Möglichkeit, ihre musikalischen Fähigkeiten zu vertiefen. Als Gast konnte dieses Jahr der bekannte niederländische Komponist Peter Kleine Schaars begrüsst werden, welcher einen Kurstag mit den Jugendlichen begleitete.

Die Rückschau aufs vergangene Vereinsjahr ist geprägt von zwei Musiktagen in Jonen und Sulz. Die beiden Musiktage verzeichneten hohe Teilnehmerzahlen, da keine weiteren Vereine zur Organisation eines Musiktages gefunden werden konnten. Die beiden Tage waren aber sehr erfolgreich und vom Wetterglück gesegnet. Ebenfalls trug die optimale Organisation dazu bei, dass die Musikantinnen und Musikanten die Tage mit Freude geniessen konnten. Der Jugendmusiktag fand in Laufenburg statt und war ebenfalls sehr erfolgreich und erfreuend. Für Dirigenten und Präsidenten der Vereine wurden je zwei offene Foren durchgeführt, an welchen der Gedanken- und Ideenaustausch zu aktuellen Themen gepflegt werden kann.

Die Musikgesellschaft Suhr organisierte für die Delegiertenversammlung gelungen die Festwirtschaft und spielte zur Begrüssung auf. Zum Mittagessen konnten die Anwesenden die Klänge der Leerber Musig aus Kirchleerau geniessen und sich auch kulinarisch verwöhnen lassen. Am Nachmittag wurden 67 Musikantinnen und Musikanten aus dem Aargau für 35 Jahre aktives Musizieren geehrt, 2 Musikantinnen für 60 Jahre Aktivmitgliedschaft. Josef Gerodetti von der Stadtmusik Aarau wurde für 70 Jahre Musizieren geehrt, ein wahrlich stolzes Jubiläum.

Im kommenden Jahr werden im Aargau vier Musiktage durchgeführt: Riniken, Lupfig, Mühlau und Muhen. Der Jugendmusiktag findet ebenfalls in Lupfig statt. Für die Besten der Parademusik wird der gerngesehene Paradefinal in Aarau im Herbst veranstaltet. Blickt man weiter in die Zukunft, kann das Verbandsjubiläum im Jahr 2011, das Eidgenössischen Musikfest in St. Gallen 2011 und das Kantonalen Musikfest 2013 im Aargau aufgeführt werden. Mit dem Dank an alle Anwesenden und dem Wunsch auf ein erfolgreiches und musikalisch interessantes Jahr 2010 wurde die Versammlung von Franz Steger geschlossen. (kob)

Meistgesehen

Artboard 1