Eiken

7. Dressurtage Eiken

megaphoneaus EikenEiken
Corinne Simonet aus Volketschwil mit Dacapo.

Corinne Simonet aus Volketschwil mit Dacapo.

Bereits zum siebten Mal in Folge fanden am vergangenen Wochenende die Dressurtage des Fricktalischen Reiterclubs in Eiken statt. Auf der idyllisch gelegenen Anlage wurden während den zwei Tagen vier Prüfungen durchgeführt.

Mit den vier Prüfungen von GA 01/40 bis GA 06/60 bot das OK des Fricktalischen Reiterclubs Eiken, unter der Leitung von OK-Präsident Willy Oeschger, für Einsteiger wie auch für Fortgeschrittene ideale Prüfungen. Entsprechend hoch war deshalb die Anzahl der Anmeldungen. Am Samstagmorgen ertönte um 7.30 Uhr das Glockenzeichen für die erste Konkurrentin. Aufgrund der regnerisch-herbstlichen Verhältnisse waren die Konkurrenten für die gute Lichtanlage dankbar. So bemerkte man kaum einen Unterschied zum Tageslicht. Dennoch kamen die Sieger der ersten Prüfung, dem Programm GA 01/40, aus der zweiten Starthälfte. Mirjam Stemmler aus Sissach gewann mit der Palomina Pony Stute Deja Vu, vor Raphaela Stemmler aus Basel und Iris Eberhard. Ein „déjà vue“ hatten die Zuschauer und Konkurrenten in der Prüfung im Anschluss, dem GA 03/40. Denn die Sieger in dieser Prüfung waren erneut Mirjam Stemmler und Deja Vu. Den zweiten Platz teilten sich Iris Eberhard aus Uster und Anina Müller aus Obermumpf. Nach dem nass-kalten Samstag erfreuten sich alle über den sonnigen Sonntag. „So ein schöner Herbsttag passt genau zu den Eiker Dressurtagen“ hört man aus dem schön dekorierten Festzelt sagen. Am Morgen wurde das Programm GA 04/60 durchgeführt. Mit Startnummer 16 startete Angela Muggli aus Buchberg mit dem fünfjährigen Hannoveraner Da Vinci A. Mit dem eleganz gezeigten Programm überholte sie Anina Müller aus Obermumpf, die das Zwischenklassement anführte. Diese Führung wurde noch einmal angegriffen und zwar von Angela Muggli selber. Denn sie klassierte sich mit ihrem zweiten Pferd, dem ebenfalls fünfjährigen Filou de Coeur, auf den zweiten Platz. Das Programm GA 06/60 am Nachmittag schloss die diesjährigen Dressurtage ab. Der Sieg ging ins Unterfricktal. Barbara Bühler aus Möhlin gewann mit Chiara knapp vor Nina Häfelfinger aus Gelterkinden und Corinne Simonet aus Volketswil.

Nicole Moser

Meistgesehen

Artboard 1