Wie jedes Jahr waren am Freitag, 26. August alle katholischen Jugendlichen aus den ersten drei Jahrgängen der Bezirksschule in Turgi sowie aus der Real- und Sekundarschule in Gebenstorf und aus den Kleinklassen zum Startanlass des Religionsunterrichts eingeladen, der jeweils am Beginn des Schuljahres steht. Jutta und Andreas Zimmermann, welche das Jahr über den kath. Oberstufenunterricht durchführen, waren bei diesem Anlass unterstützt durch die beiden Jugendarbeiter Christian Link von Gebenstorf und Thomas Hunziker aus Turgi sowie durch den Gemeindeleiter von Turgi Peter Daniels.
Nach einem kleinen Apero war der Beginn des Anlasses in der Kirche, wo das Fünfer-Team nicht nur Zitate wie die oben genannten vortrugen, sondern wo alle die Erfahrung machen durften, wie es sich anfühlt, wenn alle zusammen eine Minute lang wirklich schweigen.
Da das Wetter leider nicht wie geplant mitspielte, ging es danach nicht zu Fuss zur Waldhütte sondern in den Gemeindesaal, wo sich jede/r in 15 Minuten aus einem einfachen Plastikrohr und Klebband eine Trommel anfertigte. Eine 4-köpfige Trommlergruppe aus dem Surbtal beeindruckten anschliessend auf ihren Kongas die Jugendlichen, als sie ein paar Stücke vortrugen. Der Gebenstorfer Gemeindesaal bebte allerdings als alle 60 Jugendlichen unter der Führung der Rhythmusgruppe tolle Rhythmen zustandebrachte. Das war vor allem ein tolles Gemeinschafterlebnis. Nach getaner Arbeit war es an der Zeit die Servelat oder Bratwurst vom Grill zu essen und parallel hierzu gab es die Möglichkeit die eigene Trommel zu verzieren, die man später nach hause nehmen durfte.
Zum Abschluss dieses gelungenen Events am Beginn des Schuljahres ging es nochmals in die Kirche, wo die 60 Jugendlichen mit ihren Trommeln in diesem grossen Kirchenraum ein eindrückliches und manchmal sehr lautes Gotteslob der besonderen Art erklingen liessen.
Andreas Zimmermann