Am letzten Samstag trafen sich die besten Juniorenteams des Regionalverbandes Aargau zum Medaillenturnier in Zofingen. Erfreulichweise konnten sechs Nachwuchsteams von Volley Schönenwerd teilnehmen, und Fünf davon holten eine Medaille (3x Silber und 2x Bronze). Dazu wurde das U19-Mädchen-Team von Beatrice Fäs und Daniel Lauber mit dem Aargauermeister-Titel geehrt. Herzliche Gratulation allen Spielern und Trainern.

Kids Volley (3.Platz) - Die gemischte Mannschaft von Cony Schlosser wurden nach spannenden Spielen Dritte.  

U13 Herren (3. Platz) - Die Jungs von Esther Kilchherr hatten nach dem Skilager noch sehr schwere Beine, dürfen sich einerseits über die Bronze-Medaille freuen und andererseits über die Teilnahme an der Schweizer Meisterschaft anfangs April in Genf.

U15 Herren (2.Platz) - Das Team unter Alina Döbeli konnte die beiden Spiele gegen Lunkhofen und Oftringen gewinnen, im dritten Spiel gegen Smash 05 Laufenburg-Kaisten zogen sie wie immer diese Saison leider den Kürzeren und konnten sich über die Silbermedaille freuen.

U15 Damen (4.Platz) - Keine Ueberraschung gab es leider bei den U15 Mädchen - dort konnte sich das Team von Céline Hüsser gegen die starke Konkurrenz nicht durchsetzen und landeten auf dem unglücklichen 4. Platz. 

U17 Herren (2. Platz) - Nur ein Spiel mussten die U17-Junioren von Stefan Kyburz bestreiten, dafür über drei Gewinnsätze. Im packenden Duell gegen Laufenburg-Kaisten verloren die Niederämter 1:3

U19 Herren (2. Platz) - Leider waren die Schützlinge von Yves Künzli gegen BTV Aarau noch nicht 100 % wach, knapp ging dieses Spiel verloren. Umso schöner war dann der positive Abschluss im zweiten Spiel gegen Kanti Baden und somit sicherten sie sich ebenfalls die Silber-Medaille