Böttstein (Kleindöttingen)

53. GV des Modellflug Sportvereins Hotwings Klingnau

megaphoneaus Böttstein (Kleindöttingen)Böttstein (Kleindöttingen)

Böttstein (HW 33) Die diesjährige GV des MSV Hotwings Klingnau stand im Zeichen der Wahlen. Felix Frischknecht löst Paul Rudolf an der Vereinsspitze ab und Daniel Müller vervollständingt den Vorstand. Die Sachgeschäfte wurden routinemässig abgesegnet.

 23 Mitglieder fanden sich in der Gaststube des Böttsteiner Burestübli ein, um anlässlich der 53. GV des MSV Hotwings Klingnau das vergangene Vereinsjahr abzusegnen und das neue zu eröffnen. Pünktlich um 19.00 Uhr konnte der abtretende Präsident, Paul Rudolf, zu letzten Mal die Versammlung eröffnen.

Gleich zu Beginn erhoben sich die Anwesenden für eine Schweigeminute zum Gedenken an das Ehrenmitglied Hans Kunz, der Ende letzten Jahres verstorben war.

Das Protokoll der vorhergehenden Versammlung wurde einstimmig akzeptiert. Die Jahresberichte des Präsidenten und des Verantwortlichen für das Flugwesen passierten schlank und wurden einstimmig angenommen, ebenso wie auch Kassa- und Revisionsbericht. Somit konnten die Anwesenden dem Vorstand Entlastung erteilen für dessen Arbeit im vergangenen Jahr.

Der Mitgliederbestand hat sich im vergangenen Jahr nicht verändert: zwei Austritten stand die Neuaufnahmen von Peter Rasmussen gegenüber. Er wurde in Abwesenheit (Terminkollision) aufgenommen, obwohl 'Neulinge' sonst anwesend zu sein haben.

 Jahresprogramm und Budget für das eben begonnene Jahre gaben zu keinen Diskussionen Anlass und wurden einstimmig angenommen.

 Vorstandswahlen

 2014 ist für den MSV Hotwings Klingnau ein Wahljahr. Während Samuel Zimmermann, Ueli Wenzinger und Peter Sterchi eine weitere Amtszeit von drei Jahren anzuhängen bereit waren, hatten Paul Rudolf (Präsident) schon vor über einem Jahr eine Wiederwahl ausgeschlossen, und ebenso definitiv war der Rücktritt von Adrian Spannagel.

Es war eine harte und lange Suche, bis ein bereitwilliger und mehrheitsfähiger Kandidat für den Posten des Präsidenten gefunden war, und zwar in der Person von Felix Frischknecht.

Für den Posten des RC-Chefs (neu Verantwortlicher Flugwesen, da kein Freiflugchef mehr vorhanden ist) hatten sich sogar zwei Kandidaten gemeldet: Daniel Lang und Daniel Müller.

Während dem Wieder- und Präsidentenwahl diskussionslos und einstimmig erfolgten, gab die Wahl des fünften Mannes zu einigen Wortmeldungen Anlass. Schliesslich einigte man sich darauf, dass Daniel Müller als Verantwortlicher Flugwesen in den Vorstand gewählt wurde und Daniel Lang die Verantwortung für das Baulokal im Schloss übertragen wurde.

 Ehrungen

 Ein wichtiges Traktandum waren, wie in den vergangenen Jahren, die Ehrungen. Einen 'runden' Geburtstag in Sachen Vereinsmitgliedschaft haben Felix Knecht (30 Jahre) und Roger Hegi (20 Jahre) erreicht.

Bevor der Präsident die Versammlung kurz nach halb neun schliessen und den  Anwesenden 'en Guete' sowie viel Erfolg und Gelingen im noch jungen Vereinsjahr wünschen konnte, wurde er selbst noch zur 'Zielscheibe'. Schliesslich lässt man einen verdienten Vereinsführer nicht ohne entsprechende Würdigung und Abschiedsgeschenk in die Reihen zurück treten. Ueli Wenzinger führte dies in einer unkonventionellen Art durch, dass der Geehrte lange nicht wusste, wie ihm geschah und was ihn erwartete. Als er zum Schluss einen Gutschein für ein Weekend zu zweit in den Bergen überreicht erhielt, da wich die Anspannung und ein breites Strahlen erschien auf seinem Gesicht.

 Nach einem feinen Znacht und ausgiebigen Gesprächen leerte sich die Gaststube nach und nach (entgegen letztem Jahr, wo eine Viertelstunde nach Ende der GV kaum mehr einer anwesend war).

Meistgesehen

Artboard 1