Spreitenbach

50. Jahre-Jubiläumsfeier vom Familiengartenverein Spreitenbach

megaphoneaus SpreitenbachSpreitenbach

Am Samstag den 3. Juni 2017 konnte der Vereinspräsident Eric Stutz rund 70 Pächter und geladene Gäste bei strahlendem Sonnenschein zur Jubiläumsfeier im Gartenareal  Hardrütenen begrüssen. Eingeladen hatte das Organisationsteam, bestehend aus Pächterinnen und Pächter vom Verein. In seiner Ansprache gab der Präsident einen Überblick über die Vereinsgeschichte und erwähnte speziell den Umzug ins Gartenareal Hardrütenen im Jahre 1988. Einen speziellen Dank richtete er an die Mitglieder der Kommission „neue Gärten“, die unter der Leitung von Dieter Pohle, den Umzug erst möglich gemacht hatten. Nach einem reichhaltigen Apero vor der Vereinsgartenstube wurde die ganze Gesellschaft zum bereitstehenden Reisebus gebeten.Mit unbekanntem Ziel ging die Fahrt los. Nach der Ortstafel „Schinznach-Dorf“ war das Ziel der Reise klar, das Gartencenter Zulauf. Aufgeteilt in drei Gruppen durfte die Gesellschaft eine Fahrt auf der nostalgischen Dampfbahn durch das ausgedehnte Areal des Gartencenters geniessen, anschliessend gab es eine Führung durch die Gewächshäuser mit einem Gartenfachmann und zum Schluss eine verdiente Kaffeepause im rustikalen Restaurant des Gartencenters. Etliche Gärtner nutzten die Gelegenheit, einige Töpfchen mit Blumen oder Gewürzen vor Ort einzukaufen.     Am späteren Nachmittag ging es weiter zum nächsten unbekannten Ziel. Nach der Ortstafel „Wildegg“ waren verschiedene Reiseziele im Gespräch: Schloss Wildegg, Restaurant Bären Mägenwil und noch einige mehr.               Nach gut 30 Minuten war das Rätsel gelöst, der Reisebus machte Halt vor der „Schnüzi-Schür“ in Fischbach-Göslikon. Hier erwartete die Gesellschaft nach einem Willkommenstrunk vor dem Hause ein reichhaltiges Bauernbuffet im idyllischen Saal im ersten Stock. Zwischen den Gängen boten einige Mitglieder des Gartenvereins noch einige Sketche dar.           Zum Schluss dankte der Präsident Eric Stutz den Organisatoren des Festes und wünschte allen eine angenehme Nacht, bevor der Reisebus die ganze Gesellschaft wieder sicher nach Hause brachte.

Meistgesehen

Artboard 1