Um 10.30 Uhr eröffnete das Jodlerchörli mit dem Lied „Häb Freud am Läbe" den Jubiläumsanlass im Foyer. Beim einstündigen Apéro wurden alte Erinnerungen ausgetauscht. Zwischendurch sorgten die Jodlerklubs Schlossbrünneli Möriken und Rheinfelden Laufenburg mit ihren Liedern für eine Auflockerung. Für die Bereitstellung des Mittagessens sorgten die Rüeblizunft. Die Serviceverantwortliche Elisabeth Soland mit  Personal verteilten speditiv die Mahlzeiten. Während des Mittagessens spielten die Fricktal Krainer und humoristische Einlagen brachte „Fridu Roggemoser".

Durch das Nachmittagsprogramm führte die Kassierin Heidi Brunner. Nebst den gesanglichen Darbietungen der beiden Gastklubs und des Chörlis überbrachte Gemeinderat Jürg Link die Glückwünsche und einen namhaften Beitrag in die Vereinskasse. In seiner Ansprache betonte er die Zugehörigkeit von Dorfvereinen in der Gemeinde. Er appellierte vor allem an die jüngeren Anwesenden, den Weiterbestand des Jodlerchörlis mit einer Mitgliedschaft zu sichern. Walter Gloor als Vertreter der Niederlenzer Ortsbürger überbrachte ebenfalls die besten Wünsche und einen Zustupf in die Vereinskasse. Einen Höhepunkt bildete die Ehrung vom letzten Gründungsmitglied und immer noch sehr aktiven Jodler Ruedi Bienz sowie alle ehemaligen Chörli-Mitglieder. Weitere Gratulanten vom NWSJV und EJV sowie Privatpersonen überbrachten Präsente. Allen diesen Personen sei hier herzlich gedankt. Nach den Gesamtchorliedern Kamerade und e Jodler luden die Fricktalkrainer zum Tanz, was auch rege benutzt wurde. Nach 17.00 Uhr leerte sich der Saal und beendete einen gelungenen Anlass. (rg)

Nächster Auftritt des Jodlerchörlis wird am grossen Weihnachtskonzert  im Mehrzwecksaal Niederlenz sein. Dieser von der Suisse-Tour Events organisierte Anlass findet am 18. Dezember 2009 statt.