40 Jahre Ortspartei SVP Rheinfelden

megaphone

Mit einem kleinen Festakt mit Nachtessen feierte die Ortspartei SVP Rheinfelden ihr Jubilläum im Jugendstilsaal des Hotels Schützen.

Am 27. November 1968 gründeten einige Unentwegte in Rheinfelden die Ortssektion der Bauern- Gewerbe- und Bürgerpartei (BGP), welche einige Zeit später in die Schweizerische Volkspartei (SVP) überging. Präzise 40 Jahre später feierte die Ortspartei SVP Rheinfelden dieses ‚Jubiläum‘ im Rahmen ei¬nes kleinen Festaktes mit anschliessendem Nachtessen im Jugendstilsaal des Hotel Schützen.

Fritz Gloor, der souverän und mit dem nötigen Schuss Humor durch's Programm führte, zeigte sich erfreut, dass 50 Personen diesem Anlass beiwohnten. Oskar Roduner war es vorbehalten, als eines der Gründungsmitglieder an die Zeit zu erinnern, als Rheinfelden auf der Polit-Karte der BGP noch ein ‚weisser Fleck‘ war und sich deshalb einige meistens noch kaum 30-Jahre alten Personen zusammenfanden und die Ortssektion Rheinfelden gründeten. Seinerzeit existierten in Rheinfelden noch 13 Landwirtschaftsbetriebe. Charly Luder wurde zum ersten Ortssektionspräsident der nachmaligen SVP Rheinfelden gewählt. Der Partei war durchaus Erfolg beschieden, schon bald wurde Hansruedi Schnyder, ebenfalls Gründungsmitglied, als Vizeammann in den Gemeinderat gewählt. Fortan war die SVP am Regierungstisch im Rathaus vertreten. Leider ist seit seinem Rücktritt Ende 2001 die SVP im Gemeinderat nicht mehr ‚am Drücker‘. Neben Oskar Roduner waren am Jubiläumsabend die weiteren Gründungsmitglieder Ernst Ischi, Martin Flückiger und Hanspeter Märki anwesend.

Im Weiteren waren auch Ernst Weiss, Ehrenpräsident der SVP Aargau, mit seiner Frau Sylvia, Brunette Lüscher, Gemeindeammann und Grossrätin Magden und Fredy Böni, Gemeindeammann und Grossrat, mit seiner Frau Antonia, der Einladung zum Jubiläumsanlass der SVP gefolgt. Aber die eigentlich ‚wichtigsten Personen‘ waren natürlich die recht zahlreich anwesenden SVP-Mitglieder der Stadtpartei Rheinfelden, die Fritz Gloor auch in besonderem Masse begrüsste.

Als nächstes ging Alex Hürzeler, Regierungsratskandidat, Grossrat und Gemeindeammann von Oeschgen, auf das von der SVP im Wahlkampf lancierte Thema ‚Bildung‘ ein und konnte die Erfolgsmeldung machen, dass die Volksinitiative der SVP Aargau ‚Zur Stärkung der Schule Aargau‘ mit über 7‘000 Unterschriften innert sehr kurzer Zeit zustande gekommen ist und am heutigen Tag bei der Staatskanzlei in Aarau eingereicht werden konnte. Er dankte allen, welche sich aktiv am Sammeln von Unterschriften beteiligt haben. Er zeigte im Weiteren auf, wie wichtig es ist, dass eine Partei sich direkt am Regierungstisch einbringen und mit entscheiden kann. Deshalb müsse es ein Ziel der SVP Rheinfelden sein, diesen Schritt schon bald wieder zu schaffen. Drei Tage vor dem Wahltag war Alex Hürzeler überzeugt, alles aus seiner Sicht Mögliche getan zu haben, damit am Sonntag ein positives Resultat herauskommen wird. Die Versammlung wünschte Alex Hürzeler viel Glück und Zuversicht, dass es am Sonntag für ihn für ein positives Ergebnis reichen würde.

Die Reihe war dann an Nationalrätin Sylvia Flückiger, Unternehmerin und Familienfrau aus Schöftland, welche direkt von der entscheidenden Fraktionssitzung der SVP Schweiz in Egerkingen an den Jubiläumsanlass nach Rheinfelden kam und deshalb aus erster Hand über die ‚heisse Phase‘ zu be¬richten wusste, welche Gründe ausschlaggebend waren, die zur Nomination von Christoph Blocher und Ueli Maurer führten. Sie berichtete sehr eindrücklich über ihre sehr spannende aber äusserst zeitintensive und hektische Zeit als Bundesparlamentarierin, welche oft zwischen Bern und ihrem Wohnort Schöftland pendelt. Ohne eine sehr verständnisvolle Familie wäre all dies für sie nicht unter einen Hut zu bringen. Sie gratulierte der SVP Rheinfelden herzlich zu ihrem Jubiläum und wünschte den Mitgliedern viel Mut, Kraft und Durchhaltewillen und speziell Alex Hürzeler viel Glück bei den Regierungsratswahlen.

Selbst Stadtammann Franco Mazzi liess es sich nicht nehmen, der SVP der Stadt Rheinfelden persönlich und in Begleitung von Stadträtin Béa Bieber zu gratulieren, und dies obwohl die SVP aktuell nicht im Gemeinderat vertreten ist. Er zeigte die Wichtigkeit und Bedeutung der Ortsparteien in einem Ort auf und wies auf die zahlreichen Kommissionen hin, wo sich interessierte Personen, aus Parteien und auch unabhängig, engagieren und einbringen können. Die politischen Parteien erfüllen in der Gemeindelandschaft eine wichtige Funktion und sind deshalb in ihrer Meinungsvielfalt sehr nützlich.

Daniel Vulliamy durfte in seiner Funktion als Präsident der SVP des Bezirks Rheinfelden der Ortssektion Rheinfelden gratulieren und schlug in die gleiche Kerbe wie Alex Hürzeler. Das Ziel der Ortssektion müsse sein, in den Gemeinderat in Rheinfelden zurückzukehren, an fähigen Personen mangelt es sicher nicht. Daniel Vulliamy durfte die besten Wünsche auch namens weiterer anwesenden Vorstandsmitgliedern der Bezirkspartei an die SVP Rheinfelden richten.

Ursula Brun Klemm, alt Grossrätin, gratulierte der SVP Rheinfelden herzlich und überbrachte die besten Wünsche der übrigen Ortsparteien CVP, FDP und SP verbunden mit der Hoffnung, auch weiterhin über die Parteigrenzen hinaus zum Wohle unserer Stadt gut zusammenarbeiten zu können.

Es war ein schlichter und würdiger Jubiläumsakt, der bei einem gemeinsamen Nachtessen und gemütlichen Beisammensein einen schönen Ausklang fand.

Meistgesehen

Artboard 1