Frick

40. GV des TSV Frick Handball

megaphoneaus FrickFrick

Am vergangenen Freitag, 12. Juni 2015 trafen sich die Handballerinnen und Handballer des TSV Frick zur 40. Generalversammlung. Im Saal des ref. Kirchgemeindehauses in Frick wurde auf eine abwechslungsreiche Saison zurückgeblickt.

Der Präsident René Hüsser konnte trotz zahlreicher Entschuldigungen – infolge Turnfest, Gesangsfest und anderem – rund 70 Personen zur GV begrüssen. Der Mitgliederbestand hat sich markant erhöht von ca. 230 auf 290 Vereinsmitgliedern. Dies vor allem aufgrund der Tatsache, dass infolge einer Statutenänderung im letzten Vereinsjahr neu auch die jüngsten Juniorinnen/Junioren als Vereinsmitglieder aufgenommen wurden.

Hüsser konnte in seiner Rückschau auf ein ereignisreiches Vereinsjahr zurückblicken. Neben dem Sportbetrieb waren die Mitglieder auch wieder bei diversen Events wie dem Strassenfest oder dem Dorffest in Frick im Einsatz. Gedankt wurde auch den vielen Helfer/-innen im Hintergrund, dem Trainerstab, den Sponsoren, den Fricker Behörden oder den Abwarten der Sporthalle, die alle einen wichtigen Beitrag für den Handballsport in Frick leisten. Der technische Leiter Beat Grob richtete den Blick auf das sportliche Geschehen der vergangenen Saison. Mit dem Ligaerhalt des ersten Herrenteams wird in der nächsten Saison auch wieder 1.-Liga-Handball in Frick zu sehen sein. Das erste Damenteam kann mit dem dritten Platz in der 2. Liga ebenfalls auf eine gute Saison zurückblicken. Im Jugendbereich war wieder erfreulich, dass für die Meisterschaft eine grosse Anzahl Teams gemeldet werden konnten. Die Junioren U19 und die Juniorinnen FU15 beendeten ihre Promotionsrunden sogar auf dem ersten Platz. Für diesen Erfolg und die hohe Trainingspräsenz wurde das Team der FU15 mit dem NAB-Jugendförderpreis geehrt. Weiter erwähnte Beat Grob, dass sich im letzten Jahr eine Juniorin als Schiedsrichterin gemeldet hatte und schon erste Einsätze leistete. Es wäre wünschenswert, wenn sich noch mehr Junge fürs Schiedsrichtern melden würden, da infolge des hohen Durchschnittsalter der übrigen Fricker «Schiris» und Funktionäre damit zu rechnen ist, dass in den kommenden Jahre aufgrund von Rücktritten ein grosser Bedarf an neuen Schiedsrichtern entstehen wird.

Im kommenden Vereinsjahr startet der TSV Frick Handball wieder mit einer beachtlichen Anzahl Teams in die Saison: drei Herren- und zwei Damenteams, je drei Junioren-/Juniorinnenteams und diverse Minihandballmannschaften sind geplant. Weiter wird Ende August das Handballturnier wieder durchgeführt, das im letzten Jahr infolge des Dorffestes Frick pausierte. Auch zur Sprache kam der Umstrukturierungsprozess des Schweizerischen Handballverbandes und der Regionalverbände. Da hier noch viele Entscheidungen offen oder wenig konkret sind, konnten noch keine detaillierten Angaben gemacht werden. Betreffend Spielbetrieb/-modus bleibt in der nächsten Saison vorerst alles beim Alten.

Den Abschluss machten diverse Infos von Mitgliedern und Sponsoren sowie Ehrungen von Vereinsmitgliedern: darunter Peter Reinle für 14 Jahre Tätigkeit als Hallenchef oder Michael Schmid für die langjährige Vorstandsarbeit. Präsident René Hüsser bedankte sich abschliessend nochmals bei allen für ihren Einsatz für den Verein und den Handballsport. Bei einem feinen «Znacht» liess die Fricker «Handballschar» die GV dann gemütlich ausklingen.

Meistgesehen

Artboard 1