Zeiningen

36. GV der Frauenriege Zeiningen

megaphoneaus ZeiningenZeiningen
Bild vlnr: Silvia Freiermuth, Helena Freiermuth, Irmgard Freiermuth, Pamela Suter, Elisabeth Winzenried, Monika Becker, Petra Gammenthaler, Ursula Tschopp (alle Jubilarinnen und das neue Ehrenmitglied).

Bild vlnr: Silvia Freiermuth, Helena Freiermuth, Irmgard Freiermuth, Pamela Suter, Elisabeth Winzenried, Monika Becker, Petra Gammenthaler, Ursula Tschopp (alle Jubilarinnen und das neue Ehrenmitglied).

Am Freitag, den 17. Januar 2014 fand in der Taube in Zeiningen die 36. Generalversammlung der Frauenriege Zeiningen statt.

35 Turnerinnen, davon 5 Ehrenmitglieder, drei Gönnerinnen sowie die Delegationen des Turnvereins und der Männerriege wurden von der Präsidentin Silvia Freiermuth begrüsst. Die Punkte der Traktandenliste konnten zügig behandelt werden.

Der Besuch des Paul Scherrer Institutes in Villingen, die Vereinsreise auf den Rinderberg und an den Lauenen-See sowie das erfolgreiche Abschneiden an diversen Inidiaca-Plausch-Turnieren waren die Punkte, welche in den verschiedenen Jahresberichten erwähnt wurden.

Als neues Vereinsmitglied konnte Gaby Meyer willkommen geheissen werden.

Es war ein Wahljahr und der Tagespräsident, Peter Jeck schlug der Versammlung vor, die sich nochmals zur Verfügung stellenden Vorstandsmitglieder mit einem kräftigen Applaus wiederzuwählen. Die technische Leiterin, Petra Gammenthaler hat zuvor den Rücktritt erklärt; als neues Vorstandsmitglied wurde Pamela Suter gewählt.

Helena Freiermuth wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Ferner konnten Ursula Tschopp und Irmgard Freiermuth für 40 Jahre und Elisabeth Winzenried für 25 Jahre sowie Monika Becker für 20 Jahre einen Gutschein und eine Rose entgegennehmen. Als Dank für 20 Jahre Vorstandsarbeit erhielt auch die Präsidentin, Silvia Freiermuth einen Gutschein und eine Rose.

Die zurücktretende, technische Leiterin Petra Gammenthaler wurde von der Versammlung einstimmig zum 6. Ehrenmitglied der Frauenriege gewählt. Da sie nun mehr Zeit für ihr Hobby hat, bekam sie Leinwand, Pinsel und einen Gutschein für Farben überreicht.

Meistgesehen

Artboard 1