Oberrüti

34. Generalversammlung der Theatergruppe Oberrüti (TGO)

megaphoneaus OberrütiOberrüti

Am 17. Mai 2013 trafen sich  42 Mitglieder der TGO im Restaurant Rössli, Oberrüti,  zur ordentlichen GV.

Nach einem gediegenen Nachtessen aus der Rössliküche begrüsste der Präsident Jürg Guhl die anwesenden Mitglieder und dankte für das zahlreiche Erscheinen. Nach der Wahl des Stimmenzählers (Hubi van den B erg) wurde das gewohnt gute Protokoll, abgefasst von Gabi Maurer, einstimmig genehmigt.

Stimmungsvolle und mit viel Humor liess der Präsident in seinem Bericht das vergangene Vereinsjahr 2012 – 2013 Revue passieren. Vor allem hob er die sehr gute Theatersaison 2013 mit dem Stück Zimmer 12a hervor und dankte allen, die in irgendeiner Weise daran beteiligt waren. Als weiteren Höhepunkt erwähnte er den Vereinsausflug Ende Juni nach Saas-Fee. Das Drehrestaurant auf dem Allalin, die Höhe und der Heimweg in der Früh bereiteten einigen doch recht grosse Schwierigkeiten.  Am Ende aber fanden doch alle wieder zurück nach Oberrüti. Das Helferessen im Mexicano in Sins rundete das Vereinsjahr ab.

Der Bericht wurde mit grossem Applaus genehmigt und es ging gleich weiter zu den Finanzen. Kassiererin Heike Utz konnte ein erfreuliches Ergebnis präsentieren. Der Kassabericht und der Bericht der Revisoren wurde einstimmig angenommen.

Bei den Mutationen musste Vreni  Kreuzer leider  den Austritt des langjährigen Mitgliedes Alois Deplazes mitteilen. Dem gegenüber konnten aber 3 neue Mitglieder aufgenommen werden: Isabella Simone, Coiffeuse;  Lukas Suter, Spieler und Beate Piepenbrink, Helferin.

Bei den Ehrungen gab es Erfreuliches zu melden: Einerseits dienten Lisbet Niederberger, Agi und Walter Küttel dreissig Jahre dem Volkstheater, wofür ihnen mit einem Geschenk gedankt wurde. Sie werden bei der JV des ZSV in Basel als Veteranen geehrt werden. Zu neuen Ehrenmitglieder wurden Evelina Bieri, Walter Baumann und Jo Kaufmann ernannt.

Unter Verschiedenem wurde beschlossen, ein neues Hemd mit dem Logo der TGO zu machen und den Mitgliedern zu einem ermässigten  Preis zur Verfügung zu stellen. So wird die TGO-Familie einheitlich auftreten können.

Eine Gruppe unter Rösli Galliker hat verschiedene Produktionen für die Kulturwoche im Aettenbühl, Sins, vorbereiten. Sie werden bei der Eröffnung am 1. Juni zwischen 15.00 und 17.00 Uhr zu bestaunen sein. Für den Einsatz wurde gedankt.

Am Schluss dankte der Regisseur Beni Kreuzer allen an der Theaterproduktion beteiligen Mitgliedern und stellte das Stück für den Januar 2014 vor. Es wird das Stück „Hurra en Bueb!“  von Arnold und Bach auf die Bühne von Oberrüti kommen.

Nach ca. anderthalb Stunden konnte der Präsident die Versammlung schliessen und der Abend klang mit einem Dessert, einem Schlummertrunk  und viel Gemütlichkeit aus.

Meistgesehen

Artboard 1