Muhen

33 Chöre unter neuem Dachverband organisiert

megaphoneaus MuhenMuhen

An einer ausserordentlichen Delegiertenversammlung beschlossen der Suhren- und Wynentaler Sängerverband mit dem Wiggertaler Sängerverbund zu fusionieren. Zur Präsidentin der neu organisierten Sängerinnen und Sänger «Chorverband Aargau Südwest» wählten die Delegierten Anna Katharina Baumann.

Der Wiggertaler Sängerverbund richtete die Anfrage eines Zusammenschlusses im Januar 2011 an den Suhren- und Wynentaler Sängerverband. An der diesjährigen Delegiertenversammlung wurde die Fusion rechtskräftig verabschiedet. Dem mit neuen Statuten ausgestattetem Chorverband gehören 6 gemischte, 18 Männer- und 9 Frauenchöre mit total 734 Sängerinnen und Sängern an.

Ehrgeizige Ziele
Dass die Delegierten, die gewählten Verbandsvorstände und auch die Präsidentin singen können, stellten sie unter Gitarrenbegleitung mit dem Ohrwurm «Oh, bring back my Bonnie to me» eindrücklich unter Beweis. Den Refrain könnte man auch als Ruf nach jungen Chormitgliedern interpretieren. Die neu gekürte Präsidentin Anna Katharina Baumann hat sich dazu einiges vorgenommen. Vier Jahre als Aktuarin und sieben Präsidentschaftsjahre mit dem Suhren- und Wynentaler Sängerverband sprechen für Erfahrung in der Verbandsarbeit. Eines ihrer grossen Ziele ist die Nachwuchsförderung. Ohne Werbung geht das nicht, meint die Köllikerin gelassen. Brigitte Barth, zuständig für Öffentlichkeitsarbeit (PR) und spezielle Aufgaben, wird ihr mit Rat und Tat zur Seite stehen. Eine ihrer ersten Aktivitäten war der Logo-Entwurf, der an der Delegiertenversammlung präsentiert werden konnte. Einen ersten Erfolg kann der Vorstand bereits vorweisen: Im nächsten Jahr wird mit dem Kirchleerauer Jugendchor «Suhrenthal» ein Chor mehr auf der Mitgliedsliste stehen. Ein grösserer Verband bietet schliesslich mehr Attraktivität und hilft bei der Teilnahme an Grossveranstaltungen.

Minimale Beitragserhöhung
Jede Fusion kommt teurer, «schockte» Kassiererin Dora Bär die Delegierten, der jährliche Mitgliedsbeitrag pro Sängerin bzw. Sänger muss deshalb um einen halben Franken auf 15.50 angehoben werden. Ein Loch in die «Chörli-Kasse» wird das nicht gerade reissen.

Veranstaltungshinweise
Höhepunkt im Mai letzten Jahres war das traditionelle Open-Air-Konzert in Oberkulm mit Gastchören aus dem Wiggertal (MC Brittnau und MC Mättenwil) und des Schülerchors Kölliken. Heuer wird das Chor-Open-Air-Festival vom gemischten Chor Teufenthal am 1. Juni 2012 ausgetragen. Absoluter Jahreshöhepunkt wird allerdings der schweizerische Chorwettbewerb am 16./17. November in Aarau sein. Für das Open-Air 2013 wird noch ein ausrichtender Verein gesucht. Sich zu melden, bietet spätestens die Präsidentenzusammenkunft der CASW-Chöre am 1. September in Muhen.

Ehrungen
Für 50 Jahre und mehr aktive Mitgliedschaft wurden geehrt Ulrich Hunziker (MC Kirchleerau), Trudi Hess und Max Jörin (beide GMC Unterhaltungschor Kölliken), Madleine Hunziker (FC Muhen), Heinz Kleiner (MC Muhen Schöftland), Hansruedi Hochuli (MC Reitnau), Werner Gerhard (MC Brittnau), Verena Zimmerli und Verena Ruegger (FC Oftringen), Heinz Schenk (GMC Safenwil),

für 35 Jahre Beat Unternährer (MC Stadtsänger Aarau), Jacqueline Gantner, Sonja und Margrit Zürcher (alle drei Cäcilienverein Aarau), Marianne Berner (FC Oberentfelden), Inge Portner (GMC Suhr), Therese Benkö (FC Oftringen), Eugen Blättler (MC Strengelbach),

für 25 Jahre Xaver Bürgi (MC Stadtsänger Aarau), Robert Sütterlin (MC Buchs), Max Zimmermann (GMC Suhr), Anna Mätzener (GMC Teufenthal), Peter Lerch (MC Mättenwil), Finette Lehmann und Rosmarie Dätwyler (beide FC Oftringen), Rosmarie Andres (GMC Safenwil), Regula Wyss (GMC Murgenthal)

Bild: Neu gewählte CASW-Vorstände von hinten links nach rechts vorne: Karl-Friedrich Barthel, Muhen (Musikdirektor), Fritz Werren, Kölliken (Musikkommission), Katharina Speich, Strengelbach (Vizepräsidentin), Brigitte Barth, Brittnau (PR, spezielle Aufgaben), Dora Bär, Unterentfelden (Kassiererin), Anna Katharina Baumann, Kölliken (Präsidentin), Regula Zimmerli, Zofingen (Musikkommission und Aargauer Kantonaldirigentin), Willi Badertscher, Teufenthal (Vizepräsident)

Meistgesehen

Artboard 1