Am vergangenen Sonntag fanden in Zofingen die nordwestschweizer Meisterschaften im Tischtennis statt. Dieses Jahr leider mit weniger Teilnehmer für den TTC Bremgarten.

Der Modus wurde dieses Jahr etwas umgestaltet, so dass sich das Turnier attraktiver und spannender für die Teilnehmer gestalten sollte. Die Kategorien wurden enger zusammengefügt, damit die Klassierungsunterschiede nicht zu sehr zum Tragen kamen und jeder in seiner Spielklasse eine Chance hatte. Wesentlich mehr Teilnehmer zum letzten Jahr hatte es nicht, aber es wurde von den neuen Kategorien Gebrauch gemacht.

Der TTC startete im Gesamten mit 13 Spielerinnen und Spielern. Fünf weniger, als im letzten Jahr. Die Bremgartner Spieler brachten im Gesamten 14 Medaillen nach Hause. Am schwersten hatten es unsere Jüngsten, die sich in den Erwachsenenkategorien zu beweisen versuchten. Hier konnte lediglich Wiwathana Son in der Kategorie D1-2 einen 1. Platz erreichen, sowie in der Kategorie D3-5 den 5. Platz. Bei den U13- Spielern erreichte Milos Vasic den 2. und Wimol Son den 5. Platz. In der Kategorie U15 holte sich Wiwathana Son ebenfalls eine Medaille für den 3. Platz und den 1. Platz belegte bei den U15- Spielern Mirco Zöllig. In der Kategorie U18 schaffte es Robin Renold auf den 2. Platz und holte somit ebenfalls eine Medaille für den TTC. Bei den Erwachsenen war an diesem Sonntag vermehrt der Wurm drin, so dass Spiele, die heim zu bringen waren, an den Gegner vergeben wurden. Eine konsequente Leistung konnte man hier nicht ersehen. Eine der drei goldenen

Medaillen gewann Daria Schindler in der Kategorie Damen C. Im Damen Doppel erreichte sie an Seite von Céline Credaro (TTC Spreitenbach) ebenfalls den 1. Platz und schlug somit ihre Vereinskollegin Janine Ebner, die mit Rijana Zumbrunnen (TTC Rio Star Muttenz) Hoffnungen auf den 1. Platz hatte. Janine Ebner stand an diesem Tag drei Mal im Finale und schaffte es nicht, eines davon zu gewinnen. Somit ging sie mit drei Silbermedaillen, die sie im Damen A und im Mixed mit Stefan Rüegg (TTC Olten) noch erreichte. Ebenfalls von Bremgarten unter die ersten fünf reichte es für Deborah Suter im Damen Doppel mit Jacqueline Trieu (TTC Möhlin), sowie im Einzel Damen A. Einen weiteren fünften Platz belegte Berzad Durmic, der als einziger Bremgartner in der Kategorie O50 startete. die dritte und letzte Goldmedaille ging an Sven Godel, der das Doppel Herren C mit Dominik Zeltner (TTC Olten) gewann. Ebenfalls anders wie erwartet, oder gedacht, schafften es Stefan Renold und sein Sohn Jannick lediglich auf den 3. Platz im Herren Doppel A/B, wobei diese Kategorie dieses Jahr allerdings ein höheres Niveau zu bieten hatte.

Ich denke, man kann mit der Leistung im Gesamten zufrieden sein, allerdings gibt es noch viel Luft nach oben. Wir hoffen, dass nächstes Jahr wieder mehr Spieler vom TTC Bremgarten den anderen Vereinen im nordwestschweizer Tischtennisverband versuchen die Stirn zu bieten.