29. Schweizer Final LMM, Sissach

29. Schweizer Final LMM, Sissach

Aus den Reihen des Solothurner Turnverbandes SOTV waren am Schweizer Final im Leichtathletik-Mannschaftsmehrkampf (LMM) vom 12./13.09.2010 nur gerade drei Mannschaften anzutreffen. Bei optimalen Wettkampfbedingungen und schon fast sommerlichen Temperaturen bewältigten die SOTV-Vereine ihr Pensum von fünf Disziplinen in Sissach.

Mit dem Minimum von 4 Athleten ging der STV Gunzgen am Samstag an den Start. Dies bedeutete, dass die Gunzger alle Disziplinen ohne Streichresultat absolvieren mussten. Michael Fürst, Mitglied Ressort Leichtathletik SOTV sowie Teammitglied bei den Senioren aus Gunzgen, setzte sich für die Mannschaft trotzdem das Ziel, den Wettkampf mit 12'000 Punkten zu beenden. Nach zwei Disziplinen, d.h. nach dem 100m Lauf und dem Weitsprung waren die Mannen noch auf Kurs. Bereits nach der dritten Disziplin, dem Kugelstossen, schwand die Zielerreichung bereits davon. Es folgte noch der Hochsprung und zur Krönung der 1000m Lauf. Dort gaben die Gunzger zwar noch einmal Vollgas, doch sie vermochten sich leider nicht zu verbessern und konnten mit ihrem 7. Rang und einer Punktzahl von 11906 ihr Vorjahresergebnis (Rang 4) nicht verteidigen. Mit über 650 Punkten Vorsprung war in dieser Kategorie der TV Neftenbach (Kanton Zürich) das Mass aller Dinge.

Je sechs Leichtathleten vom TV Meltingen und von Biberist aktiv! gingen in der Kategorie ‚Männliche Jugend B' (bis 15-jährig) an den Start. Diese Kategorie hatte anstelle der 100m einen 80m Lauf zu absolvieren und beim Kugelstossen beträgt das Gewicht der Kugel 4kg im Vergleich zu den 5kg bei der Gunzgern. Der TV Meltingen belegte bei der Endabrechnung den etwas unglücklichen 4. Rang. Die sechs Turner aus Biberist holten sich mit einer Gesamtpunktzahl von 8838 vor dem SC Diegten (Kanton Basselland) den vorletzen Platz.

Meistgesehen

Artboard 1