Brugg

26. GV des Aargauischen Computer Club Brugg

megaphoneaus BruggBrugg

Vielfältiges Programm

Der Präsident, Hansruedi Bolliger, eröffnete die Generalversammlung und begrüsste 21 Anwesende. 18 Personen haben sich entschuldigt. Mit dem Verlesen des Jahreberichtes konnte man das Vereinsjahr nochmals Revue passieren lassen. Der Club zählt über 80 Mitglieder.
Präsident und Vorstand wurden einstimmig für weitere 2 Jahre wiedergewählt.
Die Senioren treffen sich jeweils am 1. und 3. Dienstag im Monat im Clublokal in der Storchengasse 8 am Nachmittag für 2 Stunden um Fragen rund um Computer zu erörtern oder sich von engagierten Moderatoren über interessierende Themen informieren zu lassen. Anschliessend kommt die Geselligkeit in einem nahen Restaurant nicht zu kurz.
Jeden 1. Montag im Monat findet am Abend ein Höck an der gleichen Adresse statt. Auch hier werden allgemeine Probleme zu Hard- und Software depatiert oder Themen wie Google Earth, Strich- und Barcodes etc. von kundigen Moderatoren den Anwesenden präsentiert. Ein gemeinsamer Schlummertrunk im Bindella darf nicht fehlen.
In Zusammenarbeit mit ProSenectute finden PC-Kurse statt. Während den Sommerferien bietet Hans Ruedi Rütsche für Kids ein Programm über „Digitale Bildbearbeitung“ an, das bei diesen und deren Eltern gut ankommt.
Im Dezember findet der traditionelle „Chlaushöck“ im Pistolen-Schützen-haus Brugg statt mit feinem Beinschinken oder Fleischkäse, Kartoffel- und anderen Salaten und auch ein feines Dessert darf nicht fehlen. Die Freunde vom Filmclub überraschen die Anwesenden zwischendurch mit lustigen Beiträgen.
Das Tätigkeitsprogramm 2012 für Senioren wurde allen Mitgliedern per e-mail zugestellt und ist auch unter www.accb-Brugg.ch einsehbar nebst dem Programm für die Montaghöcks. Interessenten sind bei uns herzlich willkommen. (hsc)

Meistgesehen

Artboard 1