Schon seit einem Vierteljahrhundert findet jeweils am zweiten Sonntag im September das Volleyball Damenturnier in Seengen statt. Nach wie vor erfreut sich dieses bei vielen Teams aus dem ganzen Kanton Aargau grosser Beliebtheit und dient als gute Vorbereitung für die kommende Hallensaison. 11 Teams aus der 3. bis 5. Liga kämpften am 13. September um den Turniersieg, dabei die Damen 1 und 2 des VBC Seengen.

Bei den Damen 2 stand in erster Linie das Miteinander der Mannschaft im Vordergrund. Eine neue Spielerin musste integriert werden und eine zweite spielte neu auf einer anderen Position. Mit diesem Hintergrund und Gegnern aus dem oberen Drittel der 4. Liga rückte ein Finaleinzug in weite Ferne. Mit etwas Pech und schon sehr schweren Beinen verlor man das letzte Spiel und schloss auf dem zweitletzten Platz ab.

Nicht so bei den jungen Damen 1. Nach dem unbestrittenen Aufstieg in die 4. Liga nach der ersten Meisterschaft bei den „Grossen", ging es den Mädels darum, herauszufinden, ob und wie man gegen 3. und 4. Liga Mannschaften bestehen kann. Mit grossem Einsatz und Kampfgeist schafften sie es bis ins Finale und unterlagen dort dem starken Team vom VBC Merenschwand-Muri. Dieses holte somit den Turniersieg vor dem VBC Seengen 1 und Volley Wyna.

Dank grossartiger Unterstützung des Gewerbes aus der Region konnte jede Mannschaft ein kleines Präsent mit nach Hause nehmen. Insgesamt war das Turnier ein voller Erfolg und die Zuschauer bekamen sehr guten Volleyballsport zu sehen. Wir freuen uns bereits auf nächstes Jahr. (bgi)