Jaja, die 5. Jahreszeit der Chinzhaldeschränzer Eiken gehört bereits wieder der Vergangenheit an. Das Motto, 25 Jahre ganz grosses Kino, zog sich durch die ganze Fasnacht. Begonnen mit dem Kinderumzug am 1. Faisse in Eiken und der anschliessenden Beizentour konnten die Schränzer ihr Können unter Beweis stellen. Trotz der eisigen Kälte nahmen viele begeisterte Zuhörer an der Fasnachtseröffnung in Eiken teil. Mit weiteren tollen Auftritten in Hellikon, Ueken und Kaisten schloss man das erste Wochenende ab. Am zweiten Fasnachtswochenende wurde das 25 jährige Jubiläum gebührend gefeiert am Freitag und Samstag luden die Guggebuebe und -meitli zu ihrem Schränzerball sowie dem Jubiläumsball ein. Viele Fasnachtsbegeisterte fanden den Weg in den aufwendig dekorierten kult. Saal in Eiken. Man tauchte an der Fantasybar ab und fand sich an der Comicbar wieder, überall wo man Hinblick fand man sich in der Filmwelt wieder. Diverse Guggen aus nah und fern liessen es sich nicht nehmen mit den Chinzhaldeschränzern ihr Jubiläum zu feiern. Nach dem Aufräumen und ein paar erholsamen Stunden Schlaf waren die Schränzer bereit für den Fasnachtsmarathon. Auftritte in Zug, Möhlin, Zeiningen, Sulz, Speuz, Würenlingen, Will und natürlich der bereits zur Tradition gewordene Guggengottesdienst in Oeschgen folgten. Neben dem musizieren wurde auch viel gelernt, zum Beispiel über die Pünktlichkeit, die Ameisen und Bienen und dass „noooooosaaa“ nicht unbedingt etwas mit schnupfen zu tun haben muss. Abschliessend möchten sich die Schränzer beim Rest. Rössli für die offerierten Hot-Dogs und Mehlsuppen am 1. Faisse, dem Rest. Sonne für die Schminkstube, den fleissigen Helfern auf welche die Schränzer immer zurückgreifen können und allen Fans, Freunden und Familien für die Unterstützung bedanken - auf weitere 25 Jahre. www.chinzhaldeschraenzer.ch