Seit 8 Jahren setzt sich der "Verein zur Unterstützung des Kinderheims St. Martin de Porres" mit grossem Einsatz für das Heim für ehemalige Strassenkinder aus der Grossstadt Manila auf den Philippinen ein. Der Platzbedarf wächst, 130 Kinder haben gegenwärtig Aufnahme gefunden und erhalten so ein Zuhause, Betreuung und Schulung. Für die Burschen und Mädchen gilt es auch für ihre berufliche Ausbildung zu sorgen, was der Verein mit Stipendien unterstützt. Die Burschen bekommen ihre Berufsbildung in Manila, betreut in einer Wohngemeinschaft und erhalten so ihren Fähigkeiten entsprechend beste Möglichkeiten für die Zukunft.

Ganz neu ist das Mädchenhaus! Die grösseren Mädchen erhalten in den beiden Mädchenhäusern, die vor wenigen Wochen eingeweiht wurden, Unterkunft und Ausbildung in verschiedenen Berufen, wie in Pflege, Hauswirtschaft oder in kaufmännischen Berufen. Bereits leben 30 Mädchen wohlbetreut, so ab 12 Jahren, in den beiden Häusern, dies nach ihrer obligatorischen Schulzeit im Kinderheim.

Unser Verein hat dieses Projekt intensiv begleitet und unterstützt. So konnten wir dank unseren Mitgliedern, den Gönnern und Gönnerinnen die Installation der Küche finanzieren. Ein grosser Dank geht an alle, verbunden mit der Hoffnung auf weitere Unterstützung.

Elisabeth Sailer, Widen