Unterschoren (Mühlau)

170. Generalversammlung der Mühlauer Schützen

megaphoneLeserbeitrag aus Unterschoren (Mühlau)Unterschoren (Mühlau)

Neuer Kassier - Marcel Käppeli

wej/Am Freitag, 26. Februar 2010, tagten die Mühlauer Schützen anlässlich der 170. ordentlichen Generalversammlung im Vereinslokal, Restaurant Krähenbühl. Vor der Versammlung verwöhnten Bea und Turi Blaser die Gesellschaft mit einem feinen Znacht aus der Höfli-Küche. Der Präsident, Hubert Weber, eröffnete die Versammlung um 20.45 h und durfte 21 Anwesende begrüssen. Marcel Cadisch wurde einstimmig von der Versammlung als neues Aktivmitglied aufgenommen. Leider haben sich aber auch drei Mitglieder für den Austritt entschieden.

Die Jahresberichte der Ressortleiter folgten zügig. Urs Staub, als Schiessaktuar, informierte über das OP und FS im 2009. Im Anschluss verlas der Präsident seinen Bericht über das vergangene Schiessjahr. Der Höhepunkt der Saison war die Durchführung des 5. Krähenbühl Schiessen.

Der Kassier, Jürg Hunziker, stellte der Gesellschaft seine letzte Vereinsrechnung vor. Leider musste eine Vermögensverminderung ausgewiesen werden. Im 2009 wurden sämtliche Mutterscheiben ersetzt. Ebenso mussten im Schützenhaus einige Investitionen getätigt werden. Im Gegenzug konnten wir jedoch gute Einnahmen wurden durch die Vermietung der Schützenstube und mit der Organisation des Krähenbühl Schiessen erzielen. Der Revisorenbericht wurde einstimmig gut geheissen. Die Versammlung beschloss, zukünftig die reinen Lizenzkosten dem lizenzierten Schützen direkt zu belasten. Die immer steigenden Kosten der Lizenz zwangen den Vorstand zu diesem Vorschlag.

Nach vier Jahren als Kassier demissionierte Jürg Hunziker auf die GV 2010. Der Präsident würdigte seine Arbeit und übergab ihm einen „Gümeler"-Gutschein. Leider hat sich auch Josy Zehnder entschieden, nach 5 Jahren Tätigkeit als Schützenhausverwalterin, ihr Amt niederzulegen. Auch ihre Arbeit verdankte der Präsi vor der Versammlung.

So musste Ersatz gesucht werden. Der Präsident konnte der Versammlung nun Marcel Käppeli als neuen Kassier vorstellen, was die Mitglieder auch begeistert akzeptierten. Das Amt als neue Schützenhausverwalterin wird neu durch Sandra Hadorn ausgeführt. Den beiden danken wir herzlich für die künftige Arbeit für den Verein. Seit einigen Jahren hat die FSG keinen offiziellen Fähnrich gehabt. Hans Widmer ist meistens für dieses Amt eingesprungen. Der Vorstand war nun der Meinung, dass dieser Zustand offiziell gemacht werden müssen und schlug Hans als offiziellen Fähnrich vor. Die Mitglieder applaudierten zustimmend.

Die restlichen Vorstandsmitglieder und alle drei Revisoren stellen sich für weitere zwei Jahre zur Verfügung. Die Versammlung bestätigte alle mit einem Applaus in ihrem Amt. Der bestätigte Vorstand präsentiert sich für das kommende Vereinsjahr wie folgt: Hubert Weber/Präsident, Rolf Hadorn/Vize-Präsident/JS-Leiter, Judith Weber/Aktuarin, Marcel Käppeli/Kassier, Georg Zahno/Materialverwalter. Ebenfalls wurden die Revisoren, Urs Staub, Arthur Villiger und Alois Bründler bestätigt. Die Verwaltung der Schützenstube liegt nun bei Sandra Hadorn.

Das vom Vorstand präsentierte Jahresprogramm 2010 wurde von der Versammlung gut geheissen. Am 1. Juli werden die Mühlauer Schützen das Eidg. Schützenfest in Aarau besuchen. Es haben sich 17 Schützen angemeldet, die Schiesszeiten und die Rangeure wurden bereits bestätigt. Das Feldschiessen 2010 wird in Beinwil/Freiamt stattfinden. Die Trainingsgemeinschaft mit der FSG Auw werden wir auch in diesem Jahr beibehalten. Der Startschuss fällt am 30. März 2010 in Auw.

Die Sieger der Jahresmeisterschaft 2009 heissen: 1. Rang Hubert Weber, 2. Rang Rolf Hadorn, 3. Rang Urs Staub. Die 10 Erstplatzierten erhielten eine Flasche Himbeer-Schnaps von Etter. Der Rang bestimmte die Grösse und Art der Flasche.

Die Krähenbühlmeisterschaft 2009 konnte Hubert Weber für sich entscheiden, gefolgt von Urs Staub im 2. Rang und Hans Widmer im 3. Rang.

Um 22.00 h konnte Hubi die Versammlung mit den besten Wünschen an die Mitglieder schliessen. Im Anschluss genossen alle ein Dessert und einen Café avec, gespendet von unserem Ehrenpräsidenten, Othmar Schmidli. Herzlichen Dank. Beim gemütlichen Zusammensein und angeregten Diskussionen verlief der Abend schnell. Wir danken Bea und Turi Blaser für die Gastfreundschaft.

Auf unserer Homepage erfahren sie mehr: www.fsg-muehlau.ch

Allen eine gute Saison 2010.
FSG Mühlau

Meistgesehen

Artboard 1