Das Wetter lädt bereits zum Grillen, die Triathletinnen und Triathleten sind wieder auf ihren Rädern unterwegs und zur Abenddämmerung lassen sich auch die Tri Team Muri Mitglieder ein gutes Steak und ein gesundes Glas Wein im modernen Hühnerstall in Oberwil-Lieli nicht entgehen, nebenbei wird gut gelaunt die 16. Generalversammlung durchgeführt.

Zu Beginn der Versammlung stand rückblickend auf die Highlights 2014 rasch fest; die Zusammenarbeit im Vorstand sowie im Verein funktionert nach wie vor sehr gut. Nebst dem tollen Vereinsanlass mit Stephan Joho auf der Rennbahn in Oerlikon, konnte dank des hohen Engagements aller Vereinsmitglieder auch der 22. Iron-Girl/Boy im August ohne Mängel durchgeführt werden und es fehlte auch nicht an positiven Rückmeldungen seitens der Teilnehmenden, Helfer und gar der Feuerwehr, welche ein erstes Mal für die Sicherheit der Athletinnen und Athleten auf der Velostrecke im Einsatz stand. Der Präsident Wolfgang Waldenmaier ehrte zudem die sportlichen Aktivitäten der Vereinsmitglieder und tatkräftigen Helfer. Viviana Andermatt übergab dem Sportler des Jahres 2014, Wolfgang Waldenmaier, ein Präsent. Bei seiner 10. Inferno-Triathlon Teilnahme erreichte Wolfgang den 1. Platz in seiner Altersklasse und Overall den 101. Rang. Es war ein hart umkämpftes Rennen ohne Sonnenschein, welches er absolvierte, doch gerade das muss Wolfgang in Höchstform gebracht haben. Das kühle Regenwetter kam ihm gerade recht und auch sein, aufgrund einer vorangegangenen intensiven Magengrippe, tiefes Körpergewicht, machte ihm diesmal kein Strich durch seine Wettkampfperformance. Im Triathlon hat für Wolfgang im 2014 alles gepasst. Weiter ehrte Viviana Andermatt Rolf Lott aus Sins zum Helfer des Jahres 2014. Rolf Lott unterstützt seit Jahren den Verein mit seiner unermüdlichen Hilfe beim Schülertriathlon. Als Nicht-Mitglied setzt er auch ein Zeichen dafür, dass man selbst nur aus Freude und ohne Absicht auf ein Entgelt, die Förderung des Jugendsports unterstützen kann. 

Mitgliedermutationen hatte der Verein im letzten Jahr keine zu verzeichnen. An der diesjährigen Versammlung wurde der bereits bestehende Vorstand für weitere zwei Jahre gewählt und auch der OK-Chef des Iron-Girl/Boys, Mark Fehr, stellt sich 2015 wieder zur Verfügung. Nicht nur die Vorstandsarbeit, sondern auch die neu beantragten Vereinsaktivitäten wurden von den Mitliedern einstimmig und freudvoll angenommen. Geplant ist wiederum ein Vereinsanlass im Rahmen einer mehrtägigen Bike- oder Langlaufreise und natürlich blickt das Tri Team Muri auf ein weiteres spannendes und sportlich abwechslungsreiches 2015, in welchem sicherlich einige Podestplätze und ehrenhafte Wettkampfsiege machbar sein werden.

Bericht vom 19.04.2015, Viviana Andermatt