Unser Präsident, Sepp Berliat, konnte am Freitagabend 21 anwesende Mitglieder zur Generalversammlung im Hotel Rest. Schiff begrüssen. Traditionsgemäss wurde vor dem geschäftlichen Teil ein Nachtessen vom Verein offeriert. Unsere Zusammenkunft bietet Gelegenheit Bilanz zu ziehen über die Aktivitäten im vergangenen Jahr, und Ausschau zu halten über bevorstehendes Wirken im sportlichen und geselligen Bereich. Interessiert verfolgten die Anwesenden die traktandierten Geschäfte: der Jahresbericht des Präsidenten und das Protokoll des Aktuars der letzten GV werden einstimmig genehmigt und mit Beifall quittiert. Die Vereinskasse wurde von den beiden Revisoren geprüft und auch vom Verein als in Ordnung befunden. Mit Applaus wird dem Kassier für seine exakte Buchführung gedankt. Die Rechnung sowie auch das vorgestellte Budget werden einstimmig genehmigt.

Wir pflegen ein attraktives Vereinsleben, fördern die Kameradschaft mit unseren traditionellen Events wie Herbstplättli, Fondueplausch und Winterausmarsch. Zu den Programm-Höhepunkten im neuen Vereinsjahr 2011 zählt die geplante Radtour im Saarland, welche vom dort ansässigen Ehrenmitglied Werni Heschel organisiert wird. Auch der traditionelle SlowUp ist wieder als Erlebnistag eingeplant.

Besonders lebhaft wurde der Ersatz für die schon länger beabsichtigten Rücktritte von Präsident und Aktuar behandelt. Alle Bemühungen der Vorstandsmitglieder für eine Nachfolge sind bisher ergebnislos geblieben. Der Präsident wies noch einmal eindringlich darauf hin, dass nach der Fristsetzung vom 31.08.2011 und der darauf folgenden außerordentlichen GV die Vakanzen zu besetzen sind. Wenn wir es nicht schaffen, den momentanen Trend umzukehren, dann müssen wir uns ernsthaft fragen, wie lange wir unseren Verein noch am Leben halten können. Zur Überbrückung, bis zur ordentlichen GV-2012, hat sich Ehrenmitglied Edi Feldmann als Präsident zur Verfügung gestellt.

Die Generalversammlung verlief insgesamt in einer offenen und konstruktiven Atmosphäre. Im Rest. Rössli in der Brodlaube klang der Abend im kameradschaftlichen Rahmen aus.

Wir sind ein aktiver, offener und kompetenter Radsportverein, der seine Mitglieder mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln unterstützt. Im Winter trifft man sich jeweils Samstags zur Biketour im gemütlichen Sporttempo, welche auch für Einsteiger gut geeignet ist und auch Nichtmitglieder herzlich willkommen sind.

Der Aktuar:  Peter Born