Am Donnerstag, 11. Januar fand der für Seon zur Tradition gewordene Oldi Skitag statt. Dazu eingeladen hatten wiederum Dorli und Chregu Döbeli, die ehemaligen Inhaber von Intersport Döbeli AG. Am Event nahmen 35 Skisportbegeisterte teil. Pünktlich um 08.00 Uhr ging es mit einem Car von Merz Reisen am Hallwilersee, Richtung Sörenberg. Als ältester  Passagier war der 93-jährige Walter Lüscher (ohne fahrbaren Untersatz) mit dabei, welcher aus seiner langjährigen Aktivzeit das Sörenberger-Skigebiet wohl kennt, wie kein zweiter! Bei der Ankunft in Sörenberg wurde im Hotel Rischli zum morgendlichen Kaffee (inkl. Gipfeli) eingekehrt. Diese Konsumation war kulanterweise von Intersport Döbeli, Seon, offeriert worden. Nachdem Simon Kaspar die Skipässe verteilt hatte, galt nur noch ein Motto: „Ab auf die Pisten!“ Die Schneeverhältnisse präsentierten sich, trotz der relativ milden Wintertage zuvor, erstaunlich gut. Gegen Mittag öffnete sich die Wolkendecke und „Mutter Sonne“ sorgte zusätzlich für optimale Sichtverhältnisse. Zum Mittagessen traf man sich wieder im Hotel Rischli. Im Verlaufe des späteren Nachmittages konnte dann aber die Sonne dem vom Tal her anschleichenden Nebel nichts mehr entgegen setzen und die letzte Abfahrt musste dementsprechend vorsichtig angegangen werden. Die Nebelschwaden vermochten den versierten Schneesportlern aber kaum Paroli zu bieten. Vor der Heimreise erfolgte nochmals ein letzter Aufenthalt in der Rischli-Gaststube, wobei sich die Hotelleitung bei den „Seenern“ mit einem speziellen „Entlebuchergrüessli“ zusätzlich bedankte. Anschliessend ging es wieder zurück ins Seetal und ein weiterer erfolgreicher Skitag nahm sein Ende.  Im Namen aller Teilnehmenden – nochmals ein herzliches Dankeschön an das Organisationsteam!