Präsident Willi Müller-Thurgau begrüsste 41 Stadtsänger und Chorleiter Christian Dillig zur Jahresversammlung im Schützen. Dank straffer Leitung sind die Traktanden rasch besprochen. Ehrend gedacht wurde der im Berichtsjahr verstorbenen Kameraden Rolf Eichenberger (geb. 1920) und Ernst Wetter (geb. 1917). Kassier Toni Matter hat die Finanzen im Griff und konnte die Jahresrechnung 2013 mit einem Verlust von "nur" 1200 Franken abschliessen, was diskussionslos genehmigt wurde.

Die Jahresprogramme 2014 und mittelfristig schon für 2015 wurden einstimmig genehmigt. Es finden sich darin einige Leckerbissen: Vorab das nächste Konzert der Stadtsänger, zusammen mit dem Frauenchor Cäcilienverein und dem Orchesterverein Niederamt. Dieses Konzert mit ca. 80 Sängerinnen und Sängern und einem ca. 50-köpfigen Orchester wird unter dem Thema "Faszination Oper" am 17. Mai in der Erlimatthalle in Däniken und am 18. Mai in der Bärenmatte Suhr über die Bühne gehen. Am 30. August 14 werden die Stadtsänger am kantonalen Gesangsfest in Frick mit drei Liedern aufwarten. Den traditionellen Auftritt der vereinigten Chöre am Bettag vom 21. September in der Stadtkirche Aarau wird die Chorleiterin des Cäcilienvereins, Jelena Bulavko, dirigieren.

Für 2015 winkt schon das schweizerische Gesangsfest in Meiringen, wo die Stadtsänger Aarau am 13. Juni 2015 mitwirken werden, verbunden gerade mit einer 2-tägigen Sängerreise. Für das eidg. Volksmusikfest in Aarau vom 10.-13. Sept. 2015, das ein Beizlifest in der Stadt plant, haben sich die Stadtsänger für das Betreiben einer Beiz einmal provisorisch beworben.

Mit Spannung erwartet wurde das Traktandum Wahlen, da der Rücktritt von Präsident Willi Müller-Thurgau und Vizepräsident Erich Zuber bekannt war, nicht aber die Nachfolgeregelung. Für den Vorstand ergab sich eine in der jetzigen Situation durchaus sinnvolle Lösung mit einem Co-Präsidium, d.h. zwei Präsidenten, als Vorschlag an die Versammlung: Georges Ruflin, der häufig im Ausland weilt, übernimmt das Amt zusammen mit Angelo Chicchini. Dagegen gab es keine Einwendungen, die beiden Tenöre wurden mit Akklamation als Co-Präsidenten gewählt.

Neu als Vorstandsmitglieder wählte die Versammlung Hans Schmid, Joseph Hochreuter und Peter Heuberger, und als neue Revisoren Bruno Stüdi und Robi Beck. Für den zurückgetretenen Reisemarschall Pius Schmidt übernimmt Joseph Hochreuter das hohe Amt.

Auf Antrag des Vorstandes ernannte die Versammlung 2 neue Ehrenmitglieder: Willi Müller für seine Verdienste als einsatzfreudiger und umsichtiger Präsident von 2006-2014, und Urs Widmer für sein Wirken als Aktuar von 2004-2013, das Verfassen der Festschrift 100 Jahre SSA und viele weitere Aufgaben, die er für den Verein schon übernommen hat.

Peter Heuberger, Aarau