Schöftland

10 Jahre Rollstuhl-Fahrten mit dem Samariterverein

megaphoneaus SchöftlandSchöftland
..

Am 30. Juni 2016 feierten die Rollstuhlfahr-Gruppen des Samaritervereins Schöftland das 10-jährige Bestehen. Angefangen hatte alles im Jahr 2006. Da haben Frauen aus dem Samariterverein Kontakt mit dem Alterszentrum aufgenommen und gefragt, ob ein Interesse an einer Gruppe vorhanden wäre, die mit den Bewohnerinnen und Bewohnern im Rollstuhl etwas unternehmen möchten. Gemeinsam wurde das Projekt Rollstuhl-Fahren geplant und gestartet. Die ersten Jahre war eine Gruppe, unter der Leitung von Frau Ruth Müller, jeweils am Donnerstagnachmittag im Einsatz. Ob Sommer oder Winter, bei guten Wetterbedingungen waren die Rollstuhlfahrer an der frischen Luft unterwegs. Bei den Bewohnerinnen und Bewohnern des Alterszentrums fanden die Rollstuhlfahrten grossen Anklang und so wurde im Jahr 2010 das Angebot mit einer zweiten Gruppe, der Freitagsgruppe, ergänzt. Wurden im Gründungsjahr noch 56 Fahrten gemacht, steigerte sich die Anzahl ab 2010 auf durchschnittlich 420 Fahrten und im Jahr 2015 auf 563 Fahrten pro Jahr. Alle Fahrten werden statistisch erfasst und so durfte Frau Ruth Müller am Jubiläum bekannt geben, dass in den vergangenen Jahren Total 3727 Fahrten ausgeführt wurden.

Die Bewohnerinnen und Bewohner lernen im Laufe der Zeit die ganze Umgebung von Schöftland kennen. Auf jedem „Ausflug“ erfolgt auch ein Zwischenhalt in einem Gartenrestaurant oder anschliessend in der Cafeteria im Alterszentrum.

Die „Beizentour“ wird in verdankenswerter Weise vom Gemeinnützigen Frauenverein Schöftland mit einer grosszügigen Spende unterstützt, wofür sich das Alterszentrum an dieser Stelle bedanken möchte. Dadurch kommen die Bewohnerinnen und Bewohner jeweils in den Genuss eines Gratisgetränks. Auch spendet der Frauenverein jährlich einen zusätzlichen Rollstuhl, damit das Angebot permanent ausgeweitet werden kann.

Das Alterszentrum Schöftland schätzt die Zusammenarbeit mit den Rollstuhlfahr-Gruppen des Samaritervereins sehr, und bedankt sich bei den aktiven Fahrerinnen und Fahrern jährlich mit einem Essen für freiwillige Helferinnen und Helfer. (ojz)

Meistgesehen

Artboard 1