Freienwil

10 Jahre «maxi»maler Service

megaphoneaus FreienwilFreienwil

Seit dem 1. Oktober 2003 wird der Freienwiler Dorfladen von «Maxi», einer Untergruppe der Lebensmittelkette Spar, beliefert. Ein Glücksfall für die umtriebige Pächterin Doris Steimer, die das Geschäft am 1. April 2003 in einem ziemlich desolaten Zustand übernahm: «Bevor ich einen Lieferanten gefunden hatte, musste ich die Ware jeweils selber im CCA einkaufen gehen!»

Tempi passati. Seit zehn Jahren ist Steimer mit ihrem Team nun «Maxi»-Partner. Vergangene Woche wurde das Jubiläum mit einem dreitägigen Fest gefeiert. Am Donnerstag erhielten alle Kunden zehn Prozent Rabatt auf ihre Einkäufe. Einen Strich durch die Rechnung machte dem «Lädeli», das wie viele andere auch um Kundschaft kämpfen muss, der Coop in Ehrendingen, der just am gleichen Wochenende seine Wiedereröffnung feierte. «Doch die treuen Seelen kamen trotzdem zu uns», freut sich Doris Steimer.

Ballons für die Kinder

Dank der tatkräftigen Unterstützung durch den Vorstand der Genossenschaft Dorfladen wurde am Freitag eine Gratis-Wurst mit Brot abgegeben. Zudem gab es kleine «Mitgebsel» von den Lieferanten für die Gäste und Ballons für die Kinder. Zum Abschluss luden die Genossenschaft und das Dorfladen-Team am Samstag zu Kaffee und Gipfeli ein.

Das dreitägige Fest zeigte: Der Freienwiler Dorfladen ist weit mehr als eine Einkaufsmöglichkeit. Er ist auchTreffpunkt für die Bevölkerung. Der Genossenschafts-Vorstand ist bestrebt, die Existenz des Ladens auch langfristig zu sichern: Er plant, eine Ladenlokalität in der geplanten Überbauung Freienwil Mitte zu kaufen. Bis 2016 wird der Dorfladen jedoch voraussichtlich am bisherigen Standort bleiben können.

Meistgesehen

Artboard 1