Wohlen

10. Chicorée-Volleyball-Night mit Rekordbeteiligung

megaphoneaus WohlenWohlen

Turnier in der Hofmatten Sportanlage in Wohlen

Wenn sich die „Ninja Turtles" und die „Bäcker Mafia" bekämpfen, sich „ab in Schiiruum" bereits nach der Vorrunde ausscheidet, sich die "Gasolinas" erst in allerletzter Sekunde gegen "Slow down, take it easy" durchsetzen, dann ist in der Sportanlage Hofmatten in Wohlen wieder einmal Chicorée-Volleyball-Night angesagt.

Beim sportlichen Grossanlass des Berufsbildungszentrums Freiamt, der in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Wohler Hofmattensportanlage bereits zum 10. Mal über die Bühne ging, stand wie in den vergangenen Jahren die Freude am Spiel klar im Vordergrund. Aber natürlich gab es auch etwas zu gewinnen. Die Rekordzahl von 29 Schüler- sowie zwei Lehrermannschaften kämpften in den Kategorien "Mixed", "Damen" und "Herren" auf teils sehr hohem Niveau um die begehrten Wanderpokale. Bis halb drei Uhr morgens herrschte Hochbetrieb in allen drei Turnhallen.
Bei den Damen gewannen „Gretas Lovers", in der Kategorie Herren triumphierte „Marius‘ Lovers" wie die verwandten Namen vermuten lassen beide aus derselben Klasse, und in der Hauptkategorie Mixed setzten sich wie im Vorjahr „Gymnastic Suicide" durch.

Nebst Pokal und Champagner gab es dank der grosszügigen Unterstützung des Hauptsponsors, der Mode-Boutique-Kette Chicorée AG, in allen drei Kategorien attraktive Preise zu vergeben. Die Teams, deren Mitglieder alle ein und derselben Klasse angehören mussten, spielten um Chicorée-Gutscheine und gemeinsame Nachtessen. Je nach Rangierung in Form eines grosszügigen Gutscheins für ein leckeres Mannschafts-Festessen im Trendlokal El Mosquito in Bremgarten bis hin zum "Spaghettata-Korb" mit Anleitung zum "selber Kochen". Zudem wurden als Fairness-Preise Gratiseintritte des Kino Rex sowie T-Shirts und Taschen des Hauptsponsors verlost.

Dieser friedliche, unfallfrei verlaufene Teamsportanlass, an dem mehr als 200 aktive Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte teilnahmen, hat die Organisatoren für ihre grosse Arbeit entschädigt.
Die tolle Stimmung an diesem Sportfest hat gezeigt, wie sehr es viele BBZler schätzen, im Rahmen eines freiwilligen Schulanlasses den Klassenzusammenhalt "spielerisch" zu pflegen und darüber hinaus neue Bekanntschaften zu knüpfen.

M. Erne

Bilder:
- Gretas Lovers, Siegermannschaft der Kategorie „Damen" anlässlich der Siegerehrung
- Gruppenfoto der siegreichen Teams in den Kategorien „Mixed" und „Herren"

Meistgesehen

Artboard 1