Proben für CD-Aufnahmen und Konzert in Leibstadt

Proben in Tegrfelden
Am vergangen Samstag fand die 1. Probe der Jugend Brass Band Zurzibiet ( JBBZ ) im Probelokal der Musikgesellschaft Tegerfelden statt. Ca. 35 junge motivierte Jungmusiker/innen sind der Einladung für das 6. Projektjahr gefolgt, und konnten so schon bei der 1. Probe mit einer guten Besetzung starten. Selbstverständlich wurde auch dieses Mal das beliebte „Znüni-Taxi“ für die kurze Verpflegungspause organisiert, welches von den jugendlichen Teilnehmern sehr geschätzt wird.

Bewährter Dirigent
Bereits zum 2. Mal konnte Dirigent Roman Fankhauser für das Projekt verpflichtet werden.
Seine professionelle, motivierende Probegestaltung übertrug sich sofort auf die Teilnehmer der Ad hoc Jugend Brass Band. Das musikalische Niveau überraschte positiv und ist eine gute Voraussetzung für die ambitiösen Ziele der kommenden Wochen. Das musikalische Repertoire wurde gekonnt für diese Formation zusammengestellt, was sich sofort in einer grossen Spielfreude beim Probebetrieb auswirkte.

2 Auftritte im 2015
Die Musikgesellschaft Leibstadt hat sich erfreulicherweise bereit erklärt, das JBBZ-Konzert vom Samstag 25. April 2015 in der Bernowa-Halle Leibstadt durchzuführen.
Zum 1. Mal in der JBBZ-Geschichte, beinhaltet das diesjährige Projekt einen 2. Auftritt.
So wurde die erfolgreiche Formation für die CD-Produktion der „ Zurzibierter Musikwelten“ angefragt. Der Sound der JBBZ wird also bald auf einer CD mit 18 weiteren Formationen der verschiedensten Musikrichtungen aus dem Zurzibiet zu hören sein. Beim Auftritt bei der CD-Taufe am Musiktag Lengnau vom 6. Juni 2015 wird die JBBZ den eingespielten Titel dann noch live in der grossen Festhalle präsentieren.


Projektteam zieht positive Bilanz
Die positive Entwicklung der JBBZ ist sehr erfreulich und entschädigt so das verantwortliche Projektteam, welches sich aus erfahrenen Musiker/innen der Region zusammensetzt, für Ihre Freiwilligenarbeit im Dienste der Blasmusik-Entwicklung im Zurzibiet.
Mit Eva Walther aus Bad Zurzach konnte das Projekt-Team um eine sehr engagierte Person, welche sich mit Blasmusik-Nachwuchs und der Brass Band Szene bestens auskennt, ergänzt werden.
Auf der Homepage www.jbbz.ch sowie auf der JBBZ-Facebookseite werden laufend aktuelle Informationen veröffentlicht.

Beat Jeggli   28.02.2015