Weihnachtsprüfung

Am dritten Advent fand in Klingnau die Hundeprüfung statt. Kaltes Winterwetter empfing die Hündeler an diesem Prüfungstag. Der Prüfungsleiter Daniel Willi begrüsste um neun Uhr siebzehn Hundeteams. Er stellte die Richter und die Fahrlotsen vor und informierte über den Tagesablauf. Die beiden Richter waren Greub Mike, Zeihen und Haag Werner aus Möhlin. Als Prüfungsanwärter war Patrick Näf mit dabei. Fr den Schutzdienst wurde Michi Suter aus Lengnau engagiert.

Die Unterordnung und Führigkeit konnte auf dem Gelände im Grie mitverfolgt werden. Trotz der Kälte fanden sich viele interessierte Zuschauer ein. Diese wärmten sich immer wieder in der Clubhütte auf, sei es bei einem heissen Punsch oder später bei einem feinen Mittagessen. Die Nasenarbeiten fanden zwischen Würenlingen und Tegerfelden statt. Den Landwirten ein herzliches Dankeschön für die Erlaubnis, das Gelände zu nutzen.

Die Hundeteams hatten tolle Arbeiten gezeigt. Ob die Hundehalter mit dem Resultat immer zufrieden waren - wer weiss. So heisst es auch nach den Prüfungen wieder: Ueben, üben, üben.

Viele Helfer ermöglichten das Durchführen der Prüfung.

Um vier Uhr war es soweit und die Rangliste konnte von Daniel Willi und Hans Spörri verlesen werden. Diese ist auf der Homepage des SC-OG Klingnau aufgeschaltet.

Daniel Willi dankte allen für die Teilnahme und das faire Arbeiten an der Prüfung und wünschte frohe Festtage und eine gute Heimreise.