Oberentfelden

Mehr Arbeit für das Betreibungsamt

megaphoneGemeindebeitrag aus OberentfeldenOberentfelden

Bei dem auch für die Gemeinden Hirschthal, Kölliken, Muhen und Unterentfelden zustän­digen Oberentfelder Betreibungsamt wurden im letzten Jahr 5'496 neue Betreibungen angehoben, 167 mehr als im Vorjahr. Für die in Oberentfelden wohnhaften Schuldner mussten 1'969 (1'830) Zahlungsbefehle ausgestellt, 1'034 (996) Pfändungen vollzogen und 749 (706) Verlustscheine ausgestellt werden. Bis anhin werden die Ämter der fünf Gemeinden administrativ selbstständig, das heisst mit separaten Kassen und Geldkonti geführt. Im Zuge der Installation einer neuen Software werden sie in den nächsten Monaten organisatorisch zum Regionalen Betreibungsamt Oberentfelden zusammenge­fasst. Die Gemeinderäte der fünf Gemeinden haben einen entsprechenden neuen Gemeindevertrag abgeschlossen. An den finanziellen Bedingungen ändert sich nichts. Die bisher entstandenen und auch in Zukunft zu erwartenden Überschüsse aus den Gebühren­einnahmen werden nach Anzahl der sie betreffenden neuen Betreibungen auf die Gemeinden aufgeteilt.

Meistgesehen

Artboard 1