Bauarbeiten 

Wegen Riss in der Decke: Nietzsche-Ausstellung wird vorzeitig beendet

Historisches Museum Basel: Wird für mehrere Wochen für die Öffentlichkeit geschlossen.

Historisches Museum Basel: Wird für mehrere Wochen für die Öffentlichkeit geschlossen.

Am Sonntag beendet das Historische Museum Basel vorzeitig die Ausstellung zu Friedrich Nietzsche.

Wer die Ausstellung «Übermensch – Friedrich Nietzsche und die Folgen» im Historischen Museum sehen will, muss sich beeilen: Am Sonntag ist die Ausstellung in der Barfüsserkirche zum letzten Mal geöffnet.

Grund für die vorzeitige Beendigung der Ausstellung über den deutschen Philosophen ist ein Wasserschaden, verursacht durch einen Riss in der Decke der Barfüsserkirche. Der Schaden war durch die Bauarbeiten am benachbarten Stadtcasino entstanden. An der undichten Stelle drang Wasser durch die Decke der Barfüsserkirche und in den Ausstellungsraum des Museums.

Die Exponate wurden laut Museum nicht beschädigt. Jedoch könne nicht garantiert werden, dass das Dach dicht bleibe, wenn ab nächster Woche die Baumassnahmen am Stadtcasino weitergeführt werden.

Die Casino-Gesellschaft wird laut der Kommunikationsabteilung des Museums mit baulichen Massnahmen sicherstellen, dass die Barfüsserkirche pünktlich zur Eröffnung der nächsten Ausstellung sicher und nutzbar ist. Am 7. Mai soll die Ausstellung «Grenzfälle – Basel 1933–1945» eröffnet werden.

Am Sonntag kann die Nietzsche-Ausstellung ein letztes Mal besucht werden – an diesem Tag sogar kostenlos. Für diejenigen, die am Wochenende keine Zeit für einen Museumsbesuch haben, gibt es eine Alternative: Der Rundgang steht weiterhin virtuell über einen Link auf der Website zur Verfügung.

Meistgesehen

Artboard 1