Wahlen 2011/BL
Petra Schmidt will nicht für Daniela Schneeberger nachrutschen

Wer rutscht für die frischgewählte Daniela Schneeberger in den Landrat nacht? Petra Schmdt, die Gemeindepräsidentin von Sissach, ist auf dem ersten Ersatzplatz. Doch Schmidt winkt ab. Sie will fast ganz sicher nicht.

Drucken
Teilen
Petra Schmidt will zu «99,9 Prozent» nicht für Schneeberger nachrücken

Petra Schmidt will zu «99,9 Prozent» nicht für Schneeberger nachrücken

Archiv

«Zu 99,9 Prozent lehne ich ab», sagt Schmit zur bz. Ihr sei es wichtig, dass ein amtierender Gemeindevertreter im Landrat sitzt. Sie gibt jedoch ihr Exekutivamt nächsten Sommer ab. Schmidt hofft, dass der nächste Nachrückende, Dieter Forter, das Amt antritt.

Doch der Läufelfinger Gemeindepräsident zeigt sich ebenfalls unsicher: «Der Landrat ist sicher reizvoll, aber der Tag hat nur 24 Stunden.» Forter sucht nun das Gespräch mit Schmidt, um den Aufwand eines Landrates abklären zu können. Denn: «Als Selbstständig-erwerbender mit Exekutivamt muss ich aufpassen, dass ich meine Familie noch ab und an sehe.» (mn)

Aktuelle Nachrichten