Grossanlass
Mit Covid-Zertifikat, ausser auf dem Petersplatz: So wird die Jubiläums-Herbstmesse aussehen

Am 23. Oktober wird die 550. Basler Herbstmesse eingeläutet. Es winken nostalgische Attraktionen und einige Neuheiten. Die Zertifikatspflicht soll für die nötige Sicherheit sorgen.

Lea Meister
Drucken
Teilen
An der Herbstmesse gilt Zertifikatspflicht auf fast allen Plätzen - auch auf dem Messeplatz.

An der Herbstmesse gilt Zertifikatspflicht auf fast allen Plätzen - auch auf dem Messeplatz.

Roland Schmid

Am 23. Oktober um 12 Uhr geht es los. Nach der letztjährigen Absage findet die Herbstmesse in diesem Jahr statt. Dauern wird sie bis am 7. November, der Hääfelimärt auf dem Petersplatz dauert wie immer zwei Tage länger. «Die Basler Herbstmesse ist die grösste und älteste Vergnügungsmesse der Schweiz und viele Baslerinnen und Basler fühlen sich sehr mit dieser Tradition verbunden. Und auch Menschen aus der ganzen Schweiz und aus den Nachbarländern werden von der Messe angezogen», so Regierungspräsident Beat Jans in der Medienmitteilung vom Mittwoch. Geplant sind diverse, teils mehr als 40 Jahre alte, Jubiläums-Attraktionen. Im Fokus stehe ausserdem klar Tradition und der regionale Charakter.

Auf der Rosentalanlage wird die «Wall of Death» das Publikum unterhalten, eine Motorradshow. Die Konzertorgel soll ausserdem für nostalgische Gefühle sorgen. Genauso der «Ski-Lift» auf dem Barfi und der «Wellenflug» und eine Schiffschaukel auf dem Münsterplatz. Auch die legendären Bahnen «Calypso» und der «Polyp» werden auf dem Messeplatz im Einsatz sein.

Sabine Horvath äussert sich zum Konzept der diesjährigen Herbstmesse.

Sabine Horvath äussert sich zum Konzept der diesjährigen Herbstmesse.

Ali Ahmeti

Nebst den Jubiläumsattraktionen seien sieben Warenstände und ein Fahrgeschäft dieses Jahr zum ersten Mal an der Basler Herbstmesse: darunter das «Crazy Hotel», ein fünfstöckiges Familien-Fun-House mit Hindernis-Parcours.

Zertifikat, ausser auf einem Platz

Für Besucherinnen und Besucher ab 16 Jahren wird eine Covid-Zertifikatspflicht gelten. Diese gilt bei den Messestandorten Münsterplatz, Barfüsserplatz, Messeplatz, der Rosentalanlage, der Messehalle 3 und auf dem Kasernenareal. Auf dem Petersplatz wäre eine Umsetzung der Zertifikats-Pflicht fast unmöglich, weshalb den Besucherinnen und Besuchern dort empfohlen wird, eine Maske zu tragen.

Um lange Wartezeiten zu vermeiden, wird es vier Pre Check-Center beim Barfi, dem Münsterplatz, dem Messeplatz und dem Kasernenareal geben. Ab dem 21. Oktober werden diese geöffnet sein. Nach der Prüfung des Zertifikats erhalten die Besucherinnen und Besucher ein Eintrittsbändeli, welches den schnelleren Zutritt zu den Plätzen ermöglichen soll.

Aktuelle Nachrichten