Arlesheim
Wo Zimmerpflanze und Campingstuhl nochmals einen Glanzmoment erlebt

Am Samstag und Sonntag wird in Arlesheim zum «Usestuehle» eingeladen und somit öffentlichen Raum der Bevölkerung zur Verfügung gestellt. Ob Klappstuhl oder Zimmerpflanze, alles darf mit auf die Strasse.

Thomas Kramer
Drucken
Mit gebrauchten Möbeln auf die Strasse - das macht Freude.

Mit gebrauchten Möbeln auf die Strasse - das macht Freude.

Lukas Hausendorf

Falls Sie ernsthaft mit dem Gedanken spielen, Ihren wackeligen Campingstuhl oder Ihr ausrangiertes Sofa endlich zu entsorgen, dann überstürzen Sie jetzt nichts! An diesem Wochenende gibts nämlich in Arlesheim eine hervorragende Gelegenheit, das vermeintlich unnütze Mobiliar nochmals zum Einsatz zu bringen und die damit verbundenen Erinnerungen noch einmal lebendig werden zu lassen.

Mit dem zweitägigen «Usestuehle» vom 6. und 7. September könnte die Gelegenheit dafür nicht besser sein. Arlesheim wird während dieser zwei Tage zur grössten Festhütte im Birseck, wobei der in dieser Zeit verkehrsfreie Ortskern für gemütliche Stubenatmosphäre unter freiem Himmel sorgt. Und dank dem vielfältigen, kulinarischen Outdoor-Angebot – es reicht vom Raclette-Stübli bis zur Caipi-Bar – darf der heimische Herd mit gutem Grund für einmal kalt bleiben.

Also: Wecken Sie Ihre eigene Spontaneität und Begeisterungsfähigkeit, nehmen Sie die Arleser «Bsetzistei»-Landschaft für einmal beim Wort und besetzen Sie Ihren Quadratmeter Pflaster zwischen Postplatz und Dorfbrunnen. Schnappen Sie sich Ihren alten Diwan, packen Sie die staubige Ständerlampe und die nach Luft schnappende Zimmerpflanze gleich noch mit ein und machen Sie sich selbst zum Programmpunkt.

Apropos Programm: Der Arlesheimer Gewerbe- und Industrieverein (AGIV) präsentiert an der «Usestuehle» zusammen mit 70 Gewerbetreibenden sowie lokalen Institutionen und Vereinen einen bunten Mix an Attraktionen: vom Sinnesparcours bis zur Hundemodeschau, von der Instant-Karikatur bis zum Freitauchbecken – Langeweile kommt bestimmt keine auf.

Auch musikalisch wird auf der grossen Bühne an der Hauptstrasse ein Potpourri verschiedenster Stilrichtungen geboten. Vom Echo vom Birseck am Samstagmorgen bis zur Lazy Poker Blues Band am Sonntagnachmittag ist sicher für jeden etwas dabei.

Erwähnenswert ist der Sonntagsbrunch von 10 bis 12.30 Uhr. Jeder darf sein Zmorge mitbringen, das Organisationskomitee stellt kostenlos Tische und Bänke zur Verfügung, aber auch hier gilt natürlich: Das Mobiliar dürfen alle gleich selbst mitbringen.

Frisch gestärkt kann anschliessend die Arlesheimer Ladenlandschaft entdeckt werden – ein verkaufsoffener Sonntag machts möglich.

Europas grösste Karussell-Bar

Selbstverständlich ist auch an die Bedürfnisse der Kleinsten gedacht: Eine nostalgische Rössliryti, ein Klein-Riesenrad, Büchsenschiessen und Hau den Lukas (auch für Erwachsene) verbreiten «Mäss»-Stimmung auf dem Postplatz.

Neben dem Kinderland lädt unübersehbar Europas grösste Karussell-Bar zu einem Drink, begleitet von Sushi und Sashimi. Über zehn Arlesheimer Firmen haben diese Attraktion möglich gemacht – darunter auch die bz-Partnerzeitung «Wochenblatt». Und nicht nur das Karussell dreht sich hier im Kreis: Radiomann Christoph Schwegler & DJ Uran lassen am Samstagabend ihre Platten drehen.

Aktuelle Nachrichten