Fussball
Vertrag nicht verlängert: Huggel muss den FCB verlassen

Benjamin Huggel muss den FC Basel verlassen. Der Vetrag als Trainer der U14 wird nicht über den Sommer hinaus verlängert. Huggel hat das Ende seines Engagements bestätigt, wollte aber keine weiteren Informationen geben.

Drucken
Seine Zeit beim FCB geht im Sommer zu Ende: Benjamin Huggel.

Seine Zeit beim FCB geht im Sommer zu Ende: Benjamin Huggel.

Keystone

Er ist nach Scott Chipperfield der zweiterfolgreichste Spieler in der Geschichte des FC Basel. Die Rede ist von Benjamin Huggel. Vor zwei Jahren hing er seine Fussballschuhe an den Nagel und fungierte seit dem Ende seiner aktiven Laufbahn als Juniorentrainer beim FCB.

Nach der laufenden Saison wird sein Engagement zu Ende gehen, wie die «Basler Zeitung» berichtet. Der 36-Jährige wollte seinen auslaufenden Vertrag verlängern, der Verein verwehrte ihm die Erfüllung seines Wunsches jedoch.

Über die Gründe kann nur spekuliert werden. Huggel bestätigt das Ende der Zusammenarbeit, wollte aber auf Nachfrage keine weiteren Details preisgeben, so die «Basler Zeitung.» (cfe)

Huggel dort, wo er erste Moderationserfahrungen machte: Auf dem Stadtcasino-Balkon beim Barfi.
8 Bilder
Benjamin Huggel beendet seine Karriere - ein Abschied Bildern
Beni Huggel und Alex Frei mit Pokal
FCB-Legende Benjamin Huggel in Aktion
Benjamin Huggel gibt seinen Rücktritt an der Medienkonferenz bekannt.
Benjamin Huggel wird allen als Legende in Erinnerung bleiben
Immer voller Einsatz: Benjamin Huggel als Vizecaptain im Kampf um den Ball. Benjamin Huggel
Benjamin Huggel feierte den Meistertitel.

Huggel dort, wo er erste Moderationserfahrungen machte: Auf dem Stadtcasino-Balkon beim Barfi.

Keystone

Aktuelle Nachrichten