Augst
Lenker mit 1,36 Promille verliert Kontrolle – Auto überschlägt sich

Gestern Nachmittag gegen 17.40 Uhr ereignete sich auf der Giebenacherstrasse in Augst ein Selbstunfall eines alkoholisierten Autolenkers. Er erlitt dabei Verletzungen und musste ins Spital eingeliefert werden.

Drucken
Teilen
Der Lenker hatte 1,36 Promille Alkohol im Blut, verlor die Kontrolle und überschlug sich mit seinem Auto (Symbolbild)

Der Lenker hatte 1,36 Promille Alkohol im Blut, verlor die Kontrolle und überschlug sich mit seinem Auto (Symbolbild)

Keystone

Ein 35-jähriger Autolenker fuhr von Giebenach herkommend auf der Giebenacherstrasse in Richtung Augst. Im Bereich der starken Rechtskurve beim Hof «Kurzenbettli» verlor der Lenker die Herrschaft über sein Fahrzeug.

Gemäss eigenen Angaben wollte er Abfall auf dem Fussboden der Beifahrerseite aufheben und überquerte in der Folge die Gegenfahrbahn. Danach fuhr er durch diverse Sträucher und Büsche und anschliessend eine Böschung hinunter.

Dabei überschlug sich der Personenwagen mindestens einmal. Das Fahrzeug kam schliesslich stark beschädigt auf einem Feld, zirka 40 Meter von der Giebenacherstrasse entfernt, zum Stillstand.

Der Lenker konnte sich selbständig aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde bei unserem Eintreffen durch Drittpersonen betreut. Der beim Mann durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1.36 Promille.

Der Lenker erlitt beim Unfall Verletzungen und musste durch die Sanität Liestal in ein Spital eingeliefert werden.

Die Polizei hat den Mann an die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft angezeigt. Er muss mit einem mehrmonatigen Führerausweisentzug sowie mit einer empfindlichen Geldbusse rechnen.

Aktuelle Nachrichten